Schnell und einfach

Cremige Spinatsuppe

mit Knusper-Croûtons
4.88889
Durchschnitt: 4.9 (9 Bewertungen)
(9 Bewertungen)
Cremige Spinatsuppe

Cremige Spinatsuppe - Richtig raffiniert und schnell gemacht

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
fertig in 25 min
Fertig
Kalorien:
196
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Knusper-Croûtons bringen Biss in die feine Spinatsuppe. Wer gerade beim Abnehmen ist, kann sie natürlich weglassen bzw. das Toastbrot einfach so dazu essen. Das spart Fett und macht das Ganze zu einer echten, kalorienarmen Diätmahlzeit.

Die Spinatsuppe schmeckt als Vorspeise ebenso gut wie als kleine Mahlzeit oder als leichter Snack. Soll sie länger sättigen, reichen Sie dazu einfach noch etwas Vollkorn-Baguette.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien196 kcal(9 %)
Protein7 g(7 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4 g(13 %)
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin2,7 mg(23 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure72 μg(24 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin11,4 μg(25 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C44 mg(46 %)
Kalium824 mg(21 %)
Calcium228 mg(23 %)
Magnesium84 mg(28 %)
Eisen4,8 mg(32 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren4,5 g
Harnsäure76 mg
Cholesterin21 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Scheiben
2 EL
10 g
Ingwer (1 Stück)
450 g
gehackter Spinat (tiefgekühlt)
1 l
1 EL
250 ml
150 ml
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 feine Reibe, 1 Sparschäler, 1 Esslöffel, 1 Messbecher, 1 beschichtete Pfanne, 1 großes Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 großer Topf mit Deckel, 1 Holzlöffel, 1 Stabmixer, 1 kleine Schüssel, 1 Schneebesen, 1 feine Reibe, 1 Sparschäler

Zubereitungsschritte

1.
Cremige Spinatsuppe Zubereitung Schritt 1
Toastbrot entrinden und in etwa 1 cm große Würfel schneiden.
2.
Cremige Spinatsuppe Zubereitung Schritt 2
1 EL Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin goldbraun rösten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
3.
Cremige Spinatsuppe Zubereitung Schritt 3
Ingwer schälen und fein reiben. Das restliche Rapsöl in einem Topf erhitzen und den Ingwer darin kurz andünsten.
4.
Cremige Spinatsuppe Zubereitung Schritt 4
Den gefrorenen Spinat und die Brühe zugeben. Bei mittlerer Hitze zugedeckt 15 Minuten kochen lassen.
5.
Cremige Spinatsuppe Zubereitung Schritt 5
Speisestärke mit etwas Milch glattrühren, mit der restlichen Milch und der Sahne unter den Spinat rühren. Bei kleiner Hitze unter häufigem Rühren im offenen Topf 5 Minuten kochen lassen.
6.
Cremige Spinatsuppe Zubereitung Schritt 6
Spinatsuppe mit einem Stabmixer fein pürieren. Salzen, pfeffern und etwas Muskat dazureiben. Mit den Brotwürfeln bestreuen und servieren.
 
Hab die Suppe mit Fleischbrühe statt Gemüsebrühe gemacht, sie ist viel besser geworden als beim letzten Mal.
 
Einfach der hellen Wahnsinn diese simple Suppe, sollten unbedingt auch Spinat Skeptiker ausprobieren, sie werden begeistert sein! Ich hatte Sie gemacht, weil ich abends nur was Leichtes essen wollte, aber nach 3 Tellern war das wohl dahin. Ihr seid's schuld ;-). Danke. Ich mache Croutons allerdings immer Ofen.
 
Kann man statt der normalen Milch auch Buttermilch verwenden?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, kein Problem. Dosieren Sie die Speisestärke etwas vorsichtig.
 
Ich liebe Rezepte, die einfach, gesund und lecker sind. Und genau das ist diese Suppe! Mit Croutons oder ein bisschen Brot dazu eine perfekte Mahlzeit!
 
Ist nicht nur einfach zu machen, schmeckt dazu auch noch lecker :) Haben die Suppe mit Peperoncini vom Bäcker gegessen! So reicht die Suppe auch als vollwertige Mahlzeit.
 
Ja, die Suppe schmeckt wirklich gut! Ich fand den Ingwer darin sehr gelungen. So habe ich Spinat noch nie probiert. War total begeistert von der Kombi. Ist auch toll, dass das Süppchen so fix fertig ist. Statt der Croûtons esse ich tatsächlich lieber einfach ein leckeres Vollkornbrötchen dazu.
 
Super einfach, super schnell und einfach super lecker