Zucchini mit Erbsenpüree

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Zucchini mit Erbsenpüree
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Baby-Zucchini
1 große Möhre
1 kleine Schalotte
1 EL Olivenöl
250 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
0.3 g Safran
150 g frische Erbsen
50 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ErbseSchlagsahneOlivenölSafranMöhreSchalotte
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Minizucchini waschen, putzen und mit einem Sparschäler lange, dünne Streifen abziehen. Die Karotte schälen und klein schneiden. Die Schalotte abziehen und mit der Karotte in einer Pfanne mit heißem Öl anschwitzen.

2.

Mit 150 Brühe ablöschen und bei mittlerer Hitze 15 Minuten weich köcheln lassen. Mit einem Schneidestab pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Zucchinischeiben in die Möhrensauce legen, den Safran unterrühren und alles ca. 30 Minuten durchziehen lassen.

3.

Die Erbsen verlesen, waschen und in der übrigen Brühe ca. 10 Minuten kochen lassen. Die Sahne unterrühren und alles fein pürieren und abschmecken. Das Püree in Glaser füllen, die Zucchinischeiben darauf anrichten und mit der Karottensauce beträufelt servieren.