print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Erfrischend und leicht

Frisches Erbsenpüree – smarter

mit Kresse und Zitrone
5
Durchschnitt: 5 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Frisches Erbsenpüree – smarter

Frisches Erbsenpüree – smarter - Cremig-leichte und appetitliche Variante von Omas deftigem Klassiker

Health Score:
Health Score
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
194
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Erbsenpüree hat kaum Fett, wenig Kalorien, dafür viele Ballaststoffe plus pflanzliches Eiweiß: Ausgewogener kann eine Beilage zu Fleisch, Fisch, Geflügel oder Spiegelei kaum ausfallen! Ganz ohne Fleisch bekommt man hier außerdem sehr viel Vitamin B1 mit auf den Weg, um beispielsweise durch Stress entstandene Defizite auszugleichen.

Wer auf Kollegen oder andere Mitmenschen Rücksicht nehmen muss, kann den Knoblauch auch weglassen. Und wer die leicht herbe Gartenkresse nicht mag, nimmt stattdessen einfach ein halbes Bund glatte Petersilie oder Kerbel. Zu dem Erbsenpüree passt zum Beispiel ein Zanderfilet oder klassischer Spargel.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien194 kcal(9 %)
Protein9 g(9 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate17 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7 g(23 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,8 mg(32 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure31 μg(10 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin5,5 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C25 mg(26 %)
Kalium382 mg(10 %)
Calcium52 mg(5 %)
Magnesium52 mg(17 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren1,4 g
Harnsäure219 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
1
1
kleine Zwiebel
1
1 EL
250 g
Erbsen (tiefgekühlt)
4 EL
1 Kästchen
Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

1 Pfanne, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 feine Reibe, 1 Küchenschere, 1 Stabmixer, 1 Zitronenpresse, 1 hohes Gefäß

Zubereitungsschritte

1.
Frisches Erbsenpüree – smarter Zubereitung Schritt 1

Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken. 

2.
Frisches Erbsenpüree – smarter Zubereitung Schritt 2

Zitrone waschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und 1 Hälfte auspressen (die 2. Hälfte anderweitig verwenden).

3.
Frisches Erbsenpüree – smarter Zubereitung Schritt 3

Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Gefrorene Erbsen dazugeben und 1 Minute dünsten.

4.
Frisches Erbsenpüree – smarter Zubereitung Schritt 4

2 EL Wasser, 1 EL Zitronensaft und die Zitronenschale dazugeben und 1–2 Minuten kochen.

5.
Frisches Erbsenpüree – smarter Zubereitung Schritt 5

Sojacreme dazugießen und einmal kurz aufkochen.

6.
Frisches Erbsenpüree – smarter Zubereitung Schritt 6

Alles in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

7.
Frisches Erbsenpüree – smarter Zubereitung Schritt 7

Kresse mit der Küchenschere vom Beet schneiden, über das Erbsenpüree streuen und servieren.

Video Tipps

Wie Sie eine Zitrone optimal auspressen
Bild des Benutzers franzi_fridolin
Ich habe Erbsen aus der Dose und Creme zum Kochen benutzt. Das ging auch super. Sehrt lecker und sättigend.
 
Kann man statt Sojacreme auch noch etwas anderes nehmen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Probieren Sie es einfach mit Schmand.
 
Tolles Rezept, schmeckt echt super!! Habe aber, um das ganze etwas würziger zu bekommen (bin eher so der würzig-scharfe Typ) ein paar Schwarzwurzeln mit drunter gemischt und mitpüriert! MHHH! *DAUMEN HOCH*