Flusskrebs mit malaiischen Gewürzen und Porree

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Flusskrebs mit malaiischen Gewürzen und Porree
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
4 große Flusskrebsschwanz küchenfertig vorgekocht, ausgelöst
2 cm Ingwer
Chilipulver
2 Curryblätter
2 EL Sesamöl
2 EL Limettensaft
1 TL Palmzucker
Für das Gemüse
1 ½ Stangen Lauch
1 Knoblauchzehe
2 EL Butter
1 Msp. Kreuzkümmel
1 Prise Chiliflocken
Salz
Pfeffer
250 ml Kokosmilch
Außerdem
150 ml Kokosmilch
50 ml kräftiger Fischfond
3 EL Garnelenpaste
1 Prise Kurkuma
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Flusskrebsschwänze in eine Schüssel geben. Den Ingwer schälen und fein reiben, Chilipulver, Curryblätter, Sesamöl, Limettensaft und Palmzucker zugeben, alles mischen und 30 Minuten marinieren.
2.
Den Lauch der Länge nach halbieren, putzen und in feinen Streifen schneiden. Den Knoblauch abziehen und fein hacken. Beides in Butter andünsten, Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen. Mit Kokosmilch aufgießen und 5-8 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Krebsschwänze kurz grillen.
3.
Für die Soße Kokosmilch in einem kleinen Topf erhitzen, Kurkuma und Garnelenpaste zugeben, mit Fischfond abschmecken.
4.
Das Gemüse auf Tellern anrichten, je einen Garnelenschwanz darauf geben und mit Soße garniert servieren.