Hasenstifado

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hasenstifado
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 15 min
Zubereitung
Kalorien:
520
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien520 kcal(25 %)
Protein58 g(59 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,8 g(16 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K23,2 μg(39 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin32,2 mg(268 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure50 μg(17 %)
Pantothensäure2,6 mg(43 %)
Biotin13,7 μg(30 %)
Vitamin B₁₂2,5 μg(83 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium1.249 mg(31 %)
Calcium112 mg(11 %)
Magnesium97 mg(32 %)
Eisen8,3 mg(55 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink6,1 mg(76 %)
gesättigte Fettsäuren4,7 g
Harnsäure307 mg
Cholesterin163 mg
Zucker gesamt14 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 ½ kg küchenfertige Hase (1 küchenfertige Hase)
Marinade
3 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
15 EL trockener Rotwein
2 EL Rotweinessig
2 Lorbeerblätter
je 10 Pfefferkörner und Pimentkörner
Stiffado
2 kg kleine Zwiebeln
6 EL Olivenöl
4-5 EL Essig
Salz, Pfeffer
3 Knoblauchzehen
2 Lorbeerblätter
5 Pimentkörner
1 Zimtstange
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Hasen in Portionsstücke zerlegen, ohne ihn zu waschen. Für die Marinade den Knoblauch abziehen. In einer großen Schüssel alle Zutaten für die Marinade miteinander vermischen. Die Hasenteile einlegen, zudecken und an einem kalten Ort 24 bis 48 Stunden ziehen lassen.

2.

Die Zwiebeln ungeschält blanchieren, nicht abgießen, sondern 1 Stunde im Wasser auskühlen lassen. Dadurch verlieren sie ihre Schärfe und lassen sich leichter schälen.

3.

Die Zwiebeln schälen und die Hälfte in einen feuerfesten Keramiktopf legen. Die Marinade abgießen und das Fleisch in einem Sieb abtropfen lassen. Auf die Zwiebeln legen und mit den restlichen Zwiebeln bedecken. Öl, Essig und 1 gute Tasse Wasser aufgießen, salzen und pfeffern.

4.

Den Knoblauch abziehen und zusammen mit Lorbeerblättern, Pimentkörnern und Zimtstange zum Fleisch geben. Das Fleisch bei großer Hitze kurz aufkochen und zugedeckt 1 ½ Stunden sanft schmoren lassen.