Honigkuchen

4.8
Durchschnitt: 4.8 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Honigkuchen

Honigkuchen - So simpel – und dennoch unglaublich lecker.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
147
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien147 kcal(7 %)
Protein2 g(2 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate32 g(21 %)
zugesetzter Zucker18 g(72 %)
Ballaststoffe0,6 g(2 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,2 mg(2 %)
Vitamin K4,8 μg(8 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,6 mg(5 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure6 μg(2 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin1,8 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium53 mg(1 %)
Calcium7 mg(1 %)
Magnesium4 mg(1 %)
Eisen0,4 mg(3 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren0,2 g
Harnsäure9 mg
Cholesterin22 mg
Zucker gesamt24 g

Zutaten

für
40
Zutaten
450 ml Honig
400 g Zucker
2 TL Zimtpulver
1 TL Ingwerpulver
4 Eier
700 g Mehl
2 TL Natron
50 g Rosinen
5 g Puderzucker (1 TL)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HonigZuckerRosinenNatronZimtpulverIngwerpulver

Zubereitungsschritte

1.

Honig mit Zucker und 400 ml Wasser in einen Topf geben und erhitzen, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. Topf vom Herd nehmen, Gewürze untermengen. Etwa 30 Minuten abkühlen lassen.

2.

Eier unterrühren. Mehl und Natron sieben und ebenfalls untermischen. Rosinen hacken und unterheben.

3.

Eine rechteckige Springform mit Backpapier auslegen und Teig einfüllen. Honigkuchen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) ca. 30–40 Minuten backen.

4.

Nach dem Backen Honigkuchen noch heiß mit Puderzucker bestäuben und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

 
Gerade habe ich diesen Honigkuchen gebacken und er ist wunderbar geworden und schmeckt wirklich lecker. In Ermangelung von Zimt und Ingwer habe ich einen TL Lebkuchengewürz genommen. Das Rezept habe ich halbiert und in eine gefettete Kastenform gegossen, Backzeit blieb gleich. Der Kuchen liess sich nicht so gut aus der Form lösen, daher werde ich beim nächsten Mal lieber mit Backpapier auslegen. Ich möchte noch anmerken, dass es besser wäre wenn das Wasser auch in der Zutatenliste stehen würde, da sich der Text beim halbieren des Rezeptes nicht ändert und somit weiterhin 400 ml Wasser dort steht.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite