print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Käsekuchen mit Cranberries

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Käsekuchen mit Cranberries
Health Score:
Health Score
5,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
1
Für den Boden
125 g
50 g
gemahlene Mandelkerne
50 g
1
120 g
Für die Quarkcreme
4
200 g
1 kg
1 Päckchen
Vanillepuddingpulver für 500 ml Flüssigkeit
2 EL
Für die Cranberries
500 g
frische Cranberrys
200 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MandelkernZuckerSalzEiButterMagerquark

Zubereitungsschritte

1.

Für den Boden das Mehl mit den Mandeln und Zucker mischen, auf die Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, 1 Prise Salz und das Ei hineingeben und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2.

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

3.

Für den Belag die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Zucker, Quark, Puddingpulver und Zitronensaft verrühren. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und unter die Quarkmasse heben.

4.

Den Mürbteig auf bemehlter Arbeitsfläche in Größe der Form ausrollen und eine mit Backpapier ausgekleidete Form damit auslegen.

5.

Die Quarkmasse darauf verstreichen und im vorgeheizten Ofen 60-70 Minuten backen, Stäbchenprobe machen. Den Kuchen rechtzeitig mit gebuttertem Backpapier abdecken, damit die Oberfläche nicht zu stark bräunt.

6.

Zwischenzeitlich die Cranberries waschen, putzen und in einen Topf geben. Mit dem Zucker und Zitronensaft mischen, 30 Minuten ziehen lassen, in einen Topf geben, erhitzen und 4 Minuten köcheln lassen. Vom Herd ziehen und abkühlen lassen.

7.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, aus der Form lösen, auf eine Kuchenplatte anrichten und die abgekühlten Cranberries darauf verteilen.

8.

In Stücke geschnitten servieren.

Video Tipps

Wie Sie ein Ei perfekt trennen