Klassische französische Grundsauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Klassische französische Grundsauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 3 h 10 min
Fertig
Kalorien:
436
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Liter enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien436 kcal(21 %)
Protein7 g(7 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,4 g(38 %)
Automatic
Vitamin A1,7 mg(213 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin K88,8 μg(148 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,8 mg(32 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure147 μg(49 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin13,8 μg(31 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C29 mg(31 %)
Kalium1.512 mg(38 %)
Calcium150 mg(15 %)
Magnesium74 mg(25 %)
Eisen4 mg(27 %)
Jod40 μg(20 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren1,2 g
Harnsäure87 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt15 g

Zutaten

für
1
Zutaten
1 ½ kg Kalbsknochen (gehackt)
1 Möhre
150 g Knollensellerie (0.25 Knollensellerie)
2 Zwiebeln
1 EL Pflanzenöl
1 TL Tomatenmark
300 ml Rotwein
1 EL Mehl
2 l Hühnerbrühe oder Fleisch-/Gemüsebrühe
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Die Kalbsknochen abbrausen, trocken tupfen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten braun rösten.
3.
In der Zwischenzeit die Möhre, den Sellerie und die Zwiebeln schälen. Das Gemüse klein schneiden.
4.
Das Öl in einem weiten Topf erhitzen, das Gemüse darin bei mittlerer Hitze anrösten. Das Tomatenmark hinzufügen und unter Rühren mitrösten, bis es etwas Farbe an das Gemüse abgibt. Mit einem Drittel Wein ablöschen, gut umrühren und alles sirupartig einkochen. Diesen Vorgang mit dem restlichen noch zweimal wiederholen. Die gerösteten Knochen aus dem Ofen in den Topf zum Gemüse geben. Mit Mehl bestauben, vermischen und kurz mitbraten. Die Brühe angießen bis die Knochen bedeckt sind. Alles knapp unter dem Siedepunkt etwa 2 Stunden garen. Während des Siedens immer wieder entfetten und abschäumen.
5.
Die Demiglace durch ein feines Sieb passieren. Sie ist eine Saucen-Basis für alle Fleischgerichte.
Schlagwörter