EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr

Kohl-Kartoffelpuffer mit Gurkenjoghurt

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kohl-Kartoffelpuffer mit Gurkenjoghurt
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
600 g festkochende Kartoffeln
Salz
400 g Weißkohl
2 Eier
2 EL saure Sahne
2 EL Speisestärke
2 EL Pflanzenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat gemahlen
100 geriebener Käse z. B. Emmentaler, Gouda
Für das Tsatziki
1 Salatgurke
Salz
300 g griechischer Joghurt
2 Knoblauchzehen
Zitronensaft
Salatblatt für die Garnitur (z. B. Rote Beete-Blätter, Frisée)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelWeißkohlJoghurtsaure SahnePflanzenölSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Das Backblech oder die Fettpfanne mit Öl bepinseln.
2.
Die Kartoffeln waschen und ca. 10 Minuten in Salzwasser halb gar kochen. Anschließend schälen, etwas abkühlen lassen und grob raspeln. Den Weißkohl vom Strunk befreien und ebenfalls hobeln. Die Eier mit dem Sauerrahm, Stärke und dem Öl verquirlen. Mit den Kartoffeln und dem Weißkraut vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Kartoffel-Weißkohlmischung auf das Blech geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen ca. 35 Minuten goldbraun backen. 5 Minuten vor Ende der Backzeit den Käse auf das Rösti geben.
3.
Für das Tsatziki die Gurke schälen, halbieren, die Kerne herausschaben, die Gurke grob raspeln, mit 1 TL Salz mischen und ca. 10 Minuten Wasser ziehen lassen. Dann ausdrücken und mit dem Joghurt vermengen. Den Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Unter das Tsatziki mengen und mit Zitronensaft und Salz abschmecken.
4.
Den fertigen Rösti herausnehmen, portionieren, mit Kräutern garnieren und mit Tsatziki servieren.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite