Kürbis-Sticks

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kürbis-Sticks
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
325
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien325 kcal(15 %)
Protein8 g(8 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate32 g(21 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,2 g(14 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E2,7 mg(23 %)
Vitamin K14,5 μg(24 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,8 mg(32 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure76 μg(25 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin8,4 μg(19 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C32 mg(34 %)
Kalium768 mg(19 %)
Calcium52 mg(5 %)
Magnesium37 mg(12 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren8,4 g
Harnsäure71 mg
Cholesterin109 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
mehligkochende Kartoffeln
400 g
Kürbisfruchtfleisch z. B. Hokkaido
1
Muskat frisch gerieben
2
Eier getrennt
30 g
Fett zum Frittieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und als Salzkartoffeln in ca. 25 Minuten weich kochen.

2.

Das Kürbisfruchtfleisch fein raspeln. Die Zwiebel abziehen, fein würfeln und in einer heißen Pfanne mit 1 EL Öl glasig schwitzen. Das Kürbisfruchtfleisch zugeben, kurz mitschwitzen und vom Herd ziehen.

3.

Die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen, durch eine Kartoffelpresse drücken, mit der Kürbis-Zwiebel-Masse, den Eigelben und dem Mehl gut mit einem Holzlöffel vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

4.

Aus der Masse Rollen von knapp 3 cm Dicke formen, etwa 5 cm lange Kroketten abschneiden.

5.

In einer hohen Pfanne so viel Fett (Öl oder Butterschmalz) erhitzen, dass die Kroketten darin "schwimmen" können.

6.

Die Eiklar verquirlen und in einen Teller geben, die Brösel ebenfalls auf einen Teller geben.

7.

Die Kroketten in Eiklar und Bröseln panieren und portionsweise im heißen Fett rundherum goldgelb backen. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Nach Belieben auf grünem Salat angerichtet servieren.