Lachs-Sushi mit Spargel und Nori-Algen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lachs-Sushi mit Spargel und Nori-Algen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung

Zutaten

für
20
Zutaten
8 Stangen junger, grüner Spargel
150 g frisches Lachsfilet
2 geröstete Nori-Algen
400 g fertiger Sushi-Reis
1 EL Sahnemeerrettich Glas
fein gehackte Kräuter z. B. Koriander, Petersilie
Tobiko oder Forellenkaviar
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpargelLachsfiletSahnemeerrettichNori-Alge

Zubereitungsschritte

1.
Den Spargel waschen, nach Bedarf am Stielende schälen und dickere Stangen längs halbieren oder vierteln. Den Fisch längs in 0,5 cm dicke Stäbchen schneiden. Die Noriblätter quer halbieren. Die Rollmatte mit einem Stück Frischhaltefolie belegen. Ein halbiertes Noriblatt darauf legen, mit 1/4 Reis belegen. Dann das Noriblatt mit dem Reis umdrehen, sodass der Reis auf der Folie zu liegen kommt.
2.
Das Noriblatt im unteren Drittel mit etwas Sahnemeerrettich bestreichen, mit Lachs und Spargel belegen und mit Hilfe der Folie und der Rollmatte einrollen. (Die Folie nicht miteinrollen!). Auf die gleiche Art 3 weitere Sushirollen formen. Jede Sushirolle mit einem scharfen Messer in 5 Scheiben schneiden. Die Hälfte der Sushihäppchen mit Kräutern bestreuen, die andere Hälfte mit etwas Tobiko garnieren.