Lachsfrühstück

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lachsfrühstück
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
2734
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien2.734 kcal(130 %)
Protein101 g(103 %)
Fett181 g(156 %)
Kohlenhydrate178 g(119 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe10,3 g(34 %)
Automatic
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D8,1 μg(41 %)
Vitamin E8,4 mg(70 %)
Vitamin K13,6 μg(23 %)
Vitamin B₁2,7 mg(270 %)
Vitamin B₂1,2 mg(109 %)
Niacin39,8 mg(332 %)
Vitamin B₆1,7 mg(121 %)
Folsäure191 μg(64 %)
Pantothensäure3,6 mg(60 %)
Biotin38,1 μg(85 %)
Vitamin B₁₂6,4 μg(213 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium1.853 mg(46 %)
Calcium143 mg(14 %)
Magnesium163 mg(54 %)
Eisen9,2 mg(61 %)
Jod35 μg(18 %)
Zink11,7 mg(146 %)
gesättigte Fettsäuren91,3 g
Harnsäure457 mg
Cholesterin857 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
2
Für das Lachsfrühstück
200 g Räucherlachs
1 Zitrone
2 Zweige Dill
4 Scheiben Vollkorntoast
Für die Pastete (Für 12 Stück) Der Teig
400 g Mehl
200 g Butter
Salz
1 Ei
Für die Pasteted - De Füllung
1 altbackenes Brötchen
400 g Schweinefleisch
60 g fetter Speck
60 g Räucherschinken
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
1 Ei
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Pastetengewürz
Außerdem
1 Muffinbackblech mit 12 Vertiefungen
Butter für die Formen
1 Eigelb zum Bestreichen
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Zitrone gut waschen und in der Mitte mit einem Spitzen scharfen Messer rundherum im Zick-Zack-Muster einschneiden. Dabei immer nur bis zur Mitte der Zitrone einstecken. Die Hälften auseinander nehmen und sichtbare Kerne entfernen.
2.
Lachs aus der Packung nehmen und locker auf einem Teller verteilen, die Zitrone dekorativ dazu geben und mit Dill garnieren.
3.
Toastbrot toasten und diagonal halbieren.
4.
Dazu Butter, Orangenmarmelade, Pasteten und Tee servieren.
5.
Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drucken. Die Butter in Flöckchen, Salz, Ei und 2 EL Wasser in die Vertiefung geben, rasch verkneten, zur Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 2 Std. in den Kühlschrank stellen.
6.
Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen. Schweinefleisch, fetter Speck und Räucherspeck durch den Fleischwolf (mit grober Scheibe) drehen. Schalotten und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Mit ausgedrücktem und zerrupftem Brötchen, Ei, Salz, Pfeffer; Pastetengewürz, zum Fleisch geben und gut vermischen.
7.
Ca. 2/3 vom Teig ca. 4 mm dick ausrollen, in 12 Teile teilen und die gebutterten Vertiefungen des Muffinsblech damit auskleiden, die Fleischmasse darauf verteilen. Den restlichen Teig ausrollen und auf die Füllung legen und andrücken. Pastetchen mit Eigelb bepinseln. In die Mitte ein rundes Loch ausstechen.
8.
Im vorgeheizten Ofen (180°) ca. 45 Minuten backen, herausnehmen und lauwarm servieren.