Mini-Apfel-Topfenstrudel

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mini-Apfel-Topfenstrudel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
577
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien577 kcal(27 %)
Protein17 g(17 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate80 g(53 %)
zugesetzter Zucker19 g(76 %)
Ballaststoffe5 g(17 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E2,2 mg(18 %)
Vitamin K12,9 μg(22 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4,3 mg(36 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure51 μg(17 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin17,8 μg(40 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C37 mg(39 %)
Kalium492 mg(12 %)
Calcium109 mg(11 %)
Magnesium35 mg(12 %)
Eisen1,7 mg(11 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren10,3 g
Harnsäure58 mg
Cholesterin148 mg
Zucker gesamt49 g

Zutaten

für
4
Für den Teig
150 g Mehl
1 Prise Salz
1 EL Pflanzenöl und Öl zum Bestreichen
Mehl zum Arbeiten
Für die Füllung
2 Äpfel z. B. Boskop
1 EL Butter
60 g Zucker
2 EL Zitronensaft
60 g Rosinen
250 g Quark
2 Eier
1 unbehandelte Orange Abrieb
1 Prise Salz
40 g Butter
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
QuarkRosinenZuckerButterZitronensaftButter
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl und Salz in eine Rührschüssel geben. Mit dem Öl und ca. 75 ml warmem Wasser zu einem elastischen Teig verarbeiten, der nicht mehr klebt. Wenn der Teig nicht zusammenhält‚ noch etwas Wasser dazugeben. Den Teig zu einer Kugel formen‚ mit Öl bestreichen und abgedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.
2.
Währenddessen die Äpfel schälen, vierteln, das Kernhaus herausschneiden und die Viertel blättrig schneiden. Die Butter in einem Topf aufschäumen lassen und die Äpfel mit 1 EL Zucker und dem Zitronensaft untermischen. 2-3 Minuten dünsten, die Rosinen untermischen, dann von der Hitze nehmen und auskühlen lassen.
3.
Den Quark gut abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Die Eier trennen und die Eigelbe mit dem restlichen Zucker, dem Orangenabrieb und dem Quark glatt rühren. Die gut abgetropften Äpfel mit den Rosinen untermischen. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen und unterziehen.
4.
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
5.
Den Teig in 4 Stücke teilen, jeweils etwas ausrollen und auf ein mit Mehl bestreutes Küchentuch legen. Über die Handrücken möglichst dünn ausziehen. Die dicken Teigränder abschneiden. Die Butter schmelzen lassen und mit ein wenig davon den Teig bestreichen. Mit der Quarkmasse bestreichen und dabei einen schmalen Rand freilassen. Die kleinen Strudel aufrollen, die Enden gut zusammendrücken (wie ein Bonbon) und mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit der restlichen Butter bestreichen und im Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen.
6.
Aus dem Ofen nehmen, nach Belieben halbieren und noch warm oder abgekühlt mit Puderzucker bestaubt servieren.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite