Mini-Himbeertörtchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mini-Himbeertörtchen

Mini-Himbeertörtchen - Fein-herber Kakao und süßes Fruchtaroma – die kleinen Küchlein sehen gut aus und schmecken fantastisch!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
187
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien187 kcal(9 %)
Protein5 g(5 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate23 g(15 %)
zugesetzter Zucker10 g(40 %)
Ballaststoffe2,7 g(9 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K3,9 μg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2 mg(17 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure24 μg(8 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin5,4 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium239 mg(6 %)
Calcium53 mg(5 %)
Magnesium42 mg(14 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren4,6 g
Harnsäure17 mg
Cholesterin53 mg
Zucker gesamt13 g

Zutaten

für
12
Zutaten
175 g Vollkornmehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
120 g Zucker (6 EL)
30 g Kakaopulver (2 EL)
2 Eier
50 g Butter
175 ml Milch (1,5 % Fett)
150 ml Himbeersaft
10 g Vanillepuddingpulver (2 TL)
100 g Schlagsahne
100 g Magerquark
150 g Himbeeren
außerdem: Papier-Muffin-Backförmchen

Zubereitungsschritte

1.

Ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden. Mehl mit Backpulver, 1 Prise Salz, 4 EL Zucker und Kakaopulver mischen. Eier verquirlen. Butter schmelzen und mit Milch und Eiern verrühren. Dann die Mehlmischung unterheben.

2.

Teig in die Förmchen geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 25 Minuten backen. Dann gut auskühlen lassen.

3.

Inzwischen Himbeersaft in einem Topf erhitzen. Restlichen Zucker zugeben und bei mittlerer Hitze aufkochen.Puddingpulver in etwas kaltem Wasser auflösen und unter Rühren zum Himbeersaft geben. Sobald der Saft dickflüssig wird, den Topf vom Herd nehmen.

4.

Von den Törtchen die Kappen wegschneiden und Törtchen vorsichtig etwas aushöhlen (entfernte Törtchenteile anderweitig verwenden). Je 1–2 EL Himbeermasse in alle Vertiefungen geben.

5.

Sahne cremig schlagen, mit Quark mischen und auf jedes Törtchen davon 1–2 EL geben. Himbeeren verlesen, vorsichtig waschen und trocken tupfen. Himbeeren auf die Törtchen setzen und mit restlichem Himbeerguss beträufeln. Abkühlen lassen, bis der Himbeerguss fest ist.

Schlagwörter