Mohnrolle auf polnische Art

1
Durchschnitt: 1 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Mohnrolle auf polnische Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 35 min
Fertig
Kalorien:
6712
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien6.712 kcal(320 %)
Protein158 g(161 %)
Fett355 g(306 %)
Kohlenhydrate722 g(481 %)
zugesetzter Zucker314 g(1.256 %)
Ballaststoffe75,7 g(252 %)
Automatic
Vitamin A2,4 mg(300 %)
Vitamin D8,8 μg(44 %)
Vitamin E22,7 mg(189 %)
Vitamin K25,8 μg(43 %)
Vitamin B₁3,6 mg(360 %)
Vitamin B₂1,9 mg(173 %)
Niacin40,2 mg(335 %)
Vitamin B₆2 mg(143 %)
Folsäure552 μg(184 %)
Pantothensäure15,4 mg(257 %)
Biotin111 μg(247 %)
Vitamin B₁₂4,3 μg(143 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium3.807 mg(95 %)
Calcium5.086 mg(509 %)
Magnesium1.147 mg(382 %)
Eisen39 mg(260 %)
Jod138 μg(69 %)
Zink26,4 mg(330 %)
gesättigte Fettsäuren149,5 g
Harnsäure723 mg
Cholesterin1.677 mg
Zucker gesamt341 g

Zutaten

für
1
Für den Teig
500 g Mehl
½ Würfel frische Hefe ca. 21 g
75 g Zucker
180 ml lauwarme Milch
100 g Butter
2 Eigelbe
1 Ei
1 Msp. Zitronenschale
Mehl zum Arbeiten
Für die Füllung
300 g gemahlener Mohn
250 ml Milch
40 g Butter
120 g Zucker
1 Prise Zimt
Außerdem
1 Eigelb
75 g zerlassene Butter
120 g Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MohnMilchMilchZuckerButterZucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben und in der Mitte eine Mulde bilden. Die Hefe hinein bröckeln und mit 2 EL Zucker und 50 ml lauwarmer Milch verrühren. Mit etwas Mehl vom Rand bestauben und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen. Die restlichen Zutaten zufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten, der sich vom Schüsselrand löst. Sollte der Teig zu feucht sein, noch etwas Mehl einarbeiten. Sollte der Teig zu trocken sein, noch etwas lauwarme Milch zugeben. Abgedeckt weitere ca. 45 Minuten gehen lassen.

2.

Für die Füllung den Mohn mit der Milch, Butter und Zucker aufkochen lassen Vom Feuer nehmen und den Zimt zufügen. Unter gelegentlichem Rühren abkühlen und ausquellen lassen.

3.

Den Teig nochmal gut durchkneten und auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dünn und rechteckig ausrollen. Mit der Füllung bestreichen und aufrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und weitere ca. 30 Minuten gehen lassen.

4.

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

5.

Das Eigelb mit 1-2 EL Wasser verrühren und den Strudel damit bepinseln. Im Ofen 45-55 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

6.

Den Strudel mit zerlassener Butter bestreichen und dick mit Puderzucker bestauben. In Scheiben geschnitten servieren.

 
Habe alles genau beachtet aber der kuchen ist bereits nach dem zusammenrollen beim gehen die letzten 30 min aufgeplatzt. Somit musste ich ihn offen backen um ihn nicht entsorgen zu müssen. Der Kuchen ist somit total in die Breite gegangen und sieht nicht mehr wirklich toll aus. Vom Geschmack her ist es in Ordnung. Was kann man tun damit der Kuchen nicht reisst beim gehen? Und vor allem würde ich empfehlen den Teig zu teilen und zwei kleine Rollen daraus zu backen. Sonst wird es einfach ein XXL Kuchen. EAT SMARTER sagt: Es tut uns leid, dass der Teig gerissen ist. Beim Backen ist es immer schwierig genau zu beschreiben, wann ein Teig zu trocken oder zu feuscht ist. Wir denken, Ihr Teig war ein wenig zu trocken. Den Teig zu teilen ist sicher ein gute Idee, dann müsste alles klappen.