Smarte Weihnachtsplätzchen

Mokka-Plätzchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Mokka-Plätzchen

Mokka-Plätzchen - Kaffeegenuss in Plätzchenform!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
81
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Mokka ist eine sehr klassische Zubereitungsform von Kaffee und weckt uns daher auf. Das enthaltene Koffein hat jedoch noch weitere Vorteile: Es hält unsere Gefäße elastisch, schützt uns so vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, kann Depressionen vorbeugen, kurbelt die Fettverbrennung an, steigert die Konzentration und vieles mehr.

Wenn es köstlich aus dem Ofen duftet, kann man den Mokka-Plätzchen kaum noch widerstehen. Sollten Sie eine andere Kaffeespezialität bevorzugen, können Sie den Mokka durch diese ersetzen. Die Plätzchen lassen sich zum Beispiel genauso gut mit Filterkaffee oder Espresso zubereiten. Für noch mehr Mokka, können Sie anstelle der gehackten dunklen Kuvertüre die Plätzchen mit gehackten Mokkabohnen verziehen.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien81 kcal(4 %)
Protein1 g(1 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker3,7 g(15 %)
Ballaststoffe0,9 g(3 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,2 mg(2 %)
Vitamin K0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,6 mg(5 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure4 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,9 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0,1 mg(0 %)
Kalium64 mg(2 %)
Calcium11 mg(1 %)
Magnesium14 mg(5 %)
Eisen0,7 mg(5 %)
Jod0,6 μg(0 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren3 g
Harnsäure5 mg
Cholesterin12 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
50
Zutaten
125 g
40 ml
300 g
70 g
1 Prise
1
180 g
150 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterZartbitterschokoladeVollrohrzuckerSalzEi
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Schüssel, 1 Kuchengitter

Zubereitungsschritte

1.

Dunkle Schokolade grob hacken und 50 g über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Mokka unterrühren, vom Herd ziehen und abkühlen lassen. Mehl mit Zucker und Salz mischen, auf eine Arbeitsplatte häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, Ei hineinschlagen und Schokolade eingießen. Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verarbeiten.

2.

Teig zu einer Kugel formen und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle von 2 cm Durchmesser formen und 1 cm dicke Scheiben abschneiden. Diese zu Kugeln formen, mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und mit einem Gabelrücken leicht flach drücken. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 10–12 Minuten backen. Herausnehmen, Backpapier vom Blech ziehen und die Plätzchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

3.

Zwischenzeitlich weiße Kuvertüre grob hacken und über einem heißen nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Flüssige, leicht abgekühlte Kuvertüre in einen Gefrierbeute geben, eine kleine Ecke abschneiden und die Plätzchen damit verzieren. Mit der restlichen gehackten Schokolade bestreut trocknen lassen und servieren.