Pfannkuchen mit Lachsforelle gefüllt

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pfannkuchen mit Lachsforelle gefüllt
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 2 d. 50 min
Fertig

Zutaten

für
6
Außerdem
150 g Feldsalat
4 EL saure Sahne
Dillspitzen
Zutaten
1 kg kleine Lachsforelle 1 kleine Lachsforelle; filetiert und ohne Haut
Grapefruit je 1 unbehandelt, Saft und Abrieb
Orangen je 1 unbehandelt, Saft und Abrieb
1 Bund Dill
grobes Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL feingehackte, gemischte Kräuter Petersilie, Dill, Sauerampfer, Kerbel, Schnittlauch
2 Eier
60 g Mehl
250 ml Milch
1 Prise Salz
Butter zum Braten
Dillspitzen zum Garnieren
Für die Salatsauce
3 EL Walnussöl
½ TL Senf
2 EL Balsamessig
1 EL Himbeeressig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
½ TL Zucker

Zubereitungsschritte

1.
Forellenfilets auf eine flache Schale legen, mit Zitrussaft beträufeln und mit den Schalen und dem Dill belegen. Mit Meersalz und Pfeffer bestreuen. Mit Alufolie zugedeckt ca. 2 Tage kühl stellen.
2.
Für die Crepes die Kräuter mit den restlichen Zutaten verrühren. 15 Minuten quellen lassen. Kleine dünne Crepes in heißer Butterschmalz backen. Warm halten.
3.
Für die Salatsauce Senf, Essige, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren und das Öl mit einem Schneebesen unterrühren. Kurz vor dem Servieren mit dem gewaschenen und verlesenem Feldsalat vermengen..
4.
Lachsfilets auf ein Brett legen, die Kräuter und Gewürze entfernen und einem scharfen Messer schräg dünne Scheiben abschneiden. Diese auf die Crepes legen und zu Vierteln zusammenfallen. Mit Creme fraiche und dem Feldsalat anrichten und mit Dillspitzen garniert servieren.