Portulaksalat

mit Entenbrust und Granatapfeldressing
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Portulaksalat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
577
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien577 kcal(27 %)
Protein28 g(29 %)
Fett46 g(40 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe2,1 g(7 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,4 mg(3 %)
Vitamin K158,4 μg(264 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin11,2 mg(93 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure47 μg(16 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin10,6 μg(24 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C32 mg(34 %)
Kalium664 mg(17 %)
Calcium65 mg(7 %)
Magnesium95 mg(32 %)
Eisen5,8 mg(39 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink3,2 mg(40 %)
gesättigte Fettsäuren10,8 g
Harnsäure227 mg
Cholesterin114 mg
Zucker gesamt13 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Für den Salat:
1
kleiner Granatapfel
300 g
Entenbrustfilet (1 Entenbrust)
2 Handvoll
Für das Dressing:
2 EL
4 EL
Produktempfehlung

Dazu passt Ciabatta oder Walnussbaguette.

Zubereitungsschritte

1.

Vom Granatapfel den Blütenansatz herausschneiden und die Frucht in 2 Teile brechen. Die Kerne in eine Schüssel herauslösen, 2 EL Kerne ohne die harten weißen Stückchen der Trennwände für die Salatgarnitur beiseitelegen.

2.

Den Backofen samt einer flachen ofenfesten Form auf 120°C vorheizen. Die Entenbrust kalt abwaschen und abtrocknen. Die Haut rautenförmig einritzen und die Entenbrust rundherum mit Salz und Cayennepfeffer einreiben. Mit der Hautseite in eine kleine kalte Pfanne legen, auf den Herd stellen und etwa 5 Minuten bei mittlerer Temperatur erhitzen, bis die Haut schön goldbraun ist. Die Entenbrust wenden und auf der Fleischseite 3 Minuten anbraten. Das Fleisch in die Form im Ofen geben und 12 – 15 Minuten fertig garen.

3.

Inzwischen den Portulak waschen, verlesen und trocken schleudern. Für das Dressing den Essig mit dem Fleur de Sel verrühren, bis dieses sich gelöst hat. Etwas Pfeffer aus der Mühle und eine kleine Prise Zucker unterrühren und das Walnussöl unterschlagen.

4.

Die Entenbrust aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten zugedeckt ruhen lassen. Den Salat auf 2 Teller verteilen, das Dressing darüber träufeln und die Granatapfelkerne darüber streuen. Die Entenbrust quer zur Faser in dünne Scheiben schneiden und auf dem Salat anrichten.