Sandwiches mit Forellencreme und Gurke

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sandwiches mit Forellencreme und Gurke
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ForelleFrischkäseMeerrettichDillZitronensaftSalz

Zutaten

für
4
Zutaten
½
kleines Graubrot (ca. 250 g, ersatzweise dunkles Baguette)
150 g
1 EL
1 TL
3 Zweige
½
280 g
geräucherte Forelle
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Die Gurke waschen, trocken reiben und von der Schale mit einem Zestenreißer Streifen abziehen (ersatzweise die Gurke schälen, dabei aber nebeneinander mehrere schmale Schalenstreifen rings um die Gurke stehen lassen). Dann die Gurke in 2-3 mm dicke Scheiben schneiden. Dill waschen, trocken schütteln, 12 kleine Dillspitzen für die Garnitur beiseite legen, den Rest hacken. Die geräucherten Forellenfilets in 12 Stücke schneiden.

2.

Den Frischkäse mit Zitronensaft und Meerrettich verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Etwa 1-2 Löffel der Masse in einen kleinen Spritzbeutel mit Sterntülle (Nr. 6) füllen und kalt stellen. Das Graubrot in 12 dünne Scheiben schneiden, diese leicht toasten und jede Scheibe in der Mitte halbieren.

3.

Alle Brotscheiben dünn mit dem Meerrettich-Frischkäse bestreichen, die Hälfte davon mit dem gehackten Dill bestreuen. Die andere Hälfte der Brote jeweils mit einige Gurkenscheiben belegen und darauf je ein Stück Forellenfilet platzieren. Mit grobem Pfeffer übermahlen.

4.

Die mit Dill bestreute Brotscheiben (mit der Frischkäse-Dill-Seite nach unten) darauf legen und die Sandwiches jeweils mit einem Zahnstocher aufspießen. Zum Garnieren je einen winzigen Klecks Meerrettich-Frischkäse mit dem Spritzbeutel aufspritzen und eine Dillspitze anlegen.

Schlagwörter