EatSmarter Exklusiv-Rezept

Schokoladenherzen

aus Knusperteig
5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Schokoladenherzen

Schokoladenherzen - Kleine Verführer für die Advents- und Weihnachtszeit

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
40
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Teig der herzigen Plätzchen bekommt durch Buchweizen und Kürbiskerne nicht nur den besonderen Biss, sondern auch günstige Nähr- und Ballaststoffe.

Grütze aus ganzen geschälten und grob geschroteten Buchweizenkörnern gibt´s fertig abgepackt zu kaufen. Sie ist reich an Mineralstoffen, Eiweiß, Ballaststoffen und den Vitaminen B1, B2 und B6.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien40 kcal(2 %)
Protein1 g(1 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe0,5 g(2 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,1 mg(1 %)
Vitamin K0,2 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,3 mg(3 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure2 μg(1 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,4 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium22 mg(1 %)
Calcium3 mg(0 %)
Magnesium7 mg(2 %)
Eisen0,2 mg(1 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren1 g
Harnsäure2 mg
Cholesterin3 mg
Zucker gesamt2 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
60
Zutaten
40 g Kürbiskerne (3 gestr. EL)
20 g Buchweizengrütze
100 g Maismehl
120 g Weizen-Vollkornmehl
1 Msp. Weinstein-Backpulver
80 g Zucker
1 Prise Salz
100 g Joghurtbutter
25 g weiße Kuvertüre
25 g Vollmilchkuvertüre
25 g Zartbitterkuvertüre
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Pfanne, 1 kleiner Teller, 1 Küchenwaage, 1 Rührschüssel, 1 Esslöffel, 1 Handmixer mit Knethaken, 1 Nudelholz, 2 Backbleche, 1 Backpapier, 1 Ausstechform (Herz, 4 cm Ø), 2 große Kuchengitter, 1 kleiner Topf, 3 kleine Schüsseln aus Metall, 3 kleine Gefrierbeutel, 1 Küchenschere

Zubereitungsschritte

1.
Schokoladenherzen Zubereitung Schritt 1

Kürbiskerne hacken und zusammen mit der Buchweizengrütze in einer Pfanne goldbraun rösten. Auf einen kleinen Teller geben und abkühlen lassen.

2.
Schokoladenherzen Zubereitung Schritt 2

Dann mit Mais- und Weizenmehl, Backpulver, Zucker und 1 Prise Salz in einer Rührschüssel mischen.

3.
Schokoladenherzen Zubereitung Schritt 3

Joghurtbutter in kleine Stücke schneiden und mit 2 EL kaltem Wasser dazugeben.

4.
Schokoladenherzen Zubereitung Schritt 4

Zutaten mit den Knethaken eines Handmixers zu einem glatten Teig verkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche 4–5 mm dick ausrollen.

5.
Schokoladenherzen Zubereitung Schritt 5

2 Backbleche mit Backpapier belegen. Aus dem Teig 60 Herzen (4 cm Ø) ausstechen und auf die Bleche legen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 180 °C (Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2–3) etwa 12 Minuten backen.

6.
Schokoladenherzen Zubereitung Schritt 6

Fertige Herzen mit dem Backpapier auf einem Kuchengitter erkalten lassen. Einen kleinen Topf zu etwa 2/3 mit Wasser füllen und aufkochen lassen. Auf kleinste Hitze herunterschalten, sodass das Wasser nur noch leicht siedet.

7.
Schokoladenherzen Zubereitung Schritt 7

Kuvertüre nach Sorten getrennt hacken und in 3 kleine Metallschüsseln füllen. Über dem vorbereiteten heißen Wasserbad schmelzen lassen.

8.
Schokoladenherzen Zubereitung Schritt 8

Flüssige Kuvertüre nach Farben getrennt in 3 kleine Gefrierbeutel füllen und jeweils eine kleine Ecke abschneiden.

9.
Schokoladenherzen Zubereitung Schritt 9

Die Kuvertüre in jeweils 3 Streifen auf die abgekühlten Herzen spritzen. Trocknen lassen und dann die Schokoladenherzen vom Backpapier lösen.

 
Wie gross ist hier eine Portion?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
3 Kekse = 1 Portion
 
ich versuche gerade, einen Teig aus den Zutaten zu kneten, habe aber nur Krümel. Was mache ich wohl falsch?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hm, das lässt sich schwer sagen. Das Rezept ist geprüft und funktioniert.
 
Ein ganz tolles Rezept! Die Plätzchen sind super lecker! Meine neuen Lieblingsplätzchen. Ich habe habe schone viele Rezepte probiert!
 
Was ist Maismehl genau? Ist das sowas wie polenta? EAT SMARTER sagt: Polenta ist Maismehl. (Gemahlene Maiskörner).
 
Ist Buchweizengrütze nicht einfach geschroteter Buchhweizen? EAT SMARTER sagt: Ja, es sind geschrotete, geschälte Buchweizenkörner.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite