Schweizer Karnevalsgebäck (Fasnachtsküchle)

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Schweizer Karnevalsgebäck (Fasnachtsküchle)
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
89
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien89 kcal(4 %)
Protein2 g(2 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe0,3 g(1 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,2 mg(2 %)
Vitamin K0,8 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,5 mg(4 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure5 μg(2 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin1,6 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium30 mg(1 %)
Calcium4 mg(0 %)
Magnesium2 mg(1 %)
Eisen0,2 mg(1 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren2,1 g
Harnsäure5 mg
Cholesterin30 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
40
Zutaten
500 g Mehl
1 TL Salz
100 g Zucker
1 TL Vanillezucker
100 g Butter
4 Eier
1 Päckchen Backpulver
Butterschmalz zum Frittieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerButterVanillezuckerSalzEiButterschmalz

Zubereitungsschritte

1.

Alle Zutaten miteinander vermengen und zu einem Teig verarbeiten. 30 Minuten ruhen lassen. Den Teig auf bemehlter Arbeitfläche ausrollen und mit einem Teigrädchen in Rauten schneiden.

2.

Das Fett in einer Friteuse erhitzen (ca. 180 °C) und die Teigstücke darin goldbraun backen. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen, mit Puderzucker bestreuen und lauwarm servieren.

 
Sicher gutes Gebäck, aber mit Schweizer Fasnachts-Chüechli (so spricht man es auch aus) hat das kaum Ähnlichkeit mehr. Wer die Echten backen möchte wie sie auch unter dem Namen gegessen werden und so aussehen findet sie hier:http://eatsmarter.de/rezepte/schweizer-faschingsgebaeck-fasnachtschueechli Viel Spass beim nachkochen