Spanferkel mit Linsen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Spanferkel mit Linsen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
1452
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.452 kcal(69 %)
Protein114 g(116 %)
Fett86 g(74 %)
Kohlenhydrate51 g(34 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe17,2 g(57 %)
Automatic
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E10,3 mg(86 %)
Vitamin K126 μg(210 %)
Vitamin B₁3,7 mg(370 %)
Vitamin B₂1,1 mg(100 %)
Niacin41,9 mg(349 %)
Vitamin B₆2,7 mg(193 %)
Folsäure169 μg(56 %)
Pantothensäure3,9 mg(65 %)
Biotin32,2 μg(72 %)
Vitamin B₁₂8 μg(267 %)
Vitamin C18 mg(19 %)
Kalium2.316 mg(58 %)
Calcium517 mg(52 %)
Magnesium264 mg(88 %)
Eisen19,6 mg(131 %)
Jod32 μg(16 %)
Zink10,7 mg(134 %)
gesättigte Fettsäuren25,6 g
Harnsäure669 mg
Cholesterin255 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Für das Fleisch
1 ½ kg Spanferkelrücken am Stück ohne Knochen und Schwarte
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Rapsöl
2 Schalotten
150 ml trockener Weißwein
100 ml Fleischbrühe
Für das Linsengemüse
300 g getrocknete Beluga-Linsen
1 TL Fenchelsamen
600 ml Gemüsebrühe
1 Möhre
1 Zwiebel
1 Stange Staudensellerie
Salz
Pfeffer
Zitronensaft
1 TL dunkler Balsamessig
Für das Pesto
60 g Pinienkerne
80 g Zitronenthymian
30 g Oregano
2 Knoblauchzehen
Meersalz
100 g frisch geriebener Parmesan oder Pecorino
150 ml Olivenöl
Für die Tomatenbrösel
100 g Weißbrot
80 g getrocknete Tomaten
1 Knoblauchzehe
50 g Butter
Tomatensalz

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Das Fleisch waschen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und in dem heißen Öl in einer Pfanne rundherum braun anbraten. Die Schalotten häuten und in Achtel schneiden. Das Fleisch mit den Schalotten in eine Fettpfanne setzen, den Wein und den Fond angießen und im Ofen ca. 1 Stunde garen. Dabei immer wieder mit der Flüssigkeit beträufeln.
3.
Für das Linsengemüse die Linsen in der Gemüsebrühe aufkochen und ca. 40 Minuten leise köcheln bis die Linsen weich sind. Die Möhre und die Zwiebel schälen, den Sellerie waschen, putzen und alles in kleine Würfel schneiden. Das Gemüse nach ca. 30 Minuten zu den Linsen geben und mitgaren. Zum Schluss alles mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Balsamico abschmecken.
4.
In der Zwischenzeit für das Pesto die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett langsam anrösten. Herausnehmen und abkühlen lassen. Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Den Knoblauch schälen und mit den Pinienkernen und einer Prise Salz in einem Mörser grob zerstoßen. Die Kräuter und den Parmesan zugeben und zerkleinern. Nach und nach das Öl einfließen lassen bis ein sämiges Pesto entstanden ist. Mit Salz abschmecken und Schälchen füllen.
5.
Für die Kruste das Weißbrot fein reiben sowie die Tomaten und die abgezogene Knoblauchzehe im Blitzhacker zerkleinern. Die Butter in einer Pfanne schmelzen, die Brösel sowie die zerkleinerten Tomaten mit dem Knoblauch zugeben und kurz anrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann zur Seite ziehen. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und die Tomatenbrösel darauf verteilen. Den Ofen auf 200°C Grillstufe hochschalten und die Kruste rösch werden lassen.
6.
Den Braten aus dem Ofen nehmen und in Stücke schneiden. Das Linsengemüse auf den Tellern anrichten, mit etwas Pesto umträufeln und das Spanferkel mit der Bröselhaube darauf setzen. Das übrige Pesto dazu servieren.