Stachelbeerkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Stachelbeerkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung

Zutaten

für
1
Für den Teig
6
200 g
1 EL
1 Prise
125 g
75 g
Für den Belag und Füllung
2
frische Eiweiß
100 g
6 Blätter
weiße Gelatine
Saft einer Zitronen
500 g
80 g
unbehandelte Zitronen (Abrieb)
250 g
1 Dose
Stachelbeeren 480 g Abtropfgewicht
100 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
JoghurtSchlagsahneZuckerStachelbeereZuckerZucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für den Biskuitteig die Eier trennen. Eigelb mit 125 g Zucker, dem Vanillezucker und 2 EL warmen Wasser schaumig schlagen. Eiweiß mit Salz halbsteif schlagen. Restlichen Zucker einrieseln lassen und den Eischnee weiterschlagen, bis er schnittfest ist. Eischnee zur Eigelbmasse geben. Mehl und Speisestärke darüber sieben und alles vorsichtig unterheben.
2.
Biskuitteig in eine gefettete Springform (26 cm Durchmesser) geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 20 Minuten backen. In der Zwischenzeit für den Belag die Eiweiß steif schlagen, dabei den Zucker langsam einrieseln lassen. Baisermasse auf den vorgebackenen Biskuitboden verteilen und alles etwa 20 Minuten weiterbacken.
3.
Für die Füllung die Gelatine in kaltem Wasser 10 Minuten einweichen. Joghurt mit Zitronensaft, Zucker und Zitronenschale verrühren. Gelatine auspressen, bei schwacher Hitze auflösen und unter die Joghurtmasse rühren. Füllung im Kühlschrank gelieren lassen. Sahne steif schlagen und unter die Joghurtmasse heben. Stachelbeeren gut abtropfen lassen. Den abgekühlten Biskuitteig einmal durchschneiden. Um den unteren Boden einen Tortenring stellen. Boden mit Johannisbeergelee bestreichen und die Stachelbeeren darauf verteilen, dann mit der Joghurtmasse bestreichen und den oberen Boden darauf legen. Torte bis zum Servieren kühl stellen.