Süße Nudeln mit Quarkfüllung

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Süße Nudeln mit Quarkfüllung
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 34 min
Fertig
Kalorien:
658
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien658 kcal(31 %)
Protein24 g(24 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate82 g(55 %)
zugesetzter Zucker22 g(88 %)
Ballaststoffe2,2 g(7 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D2,3 μg(12 %)
Vitamin E2,2 mg(18 %)
Vitamin K8,6 μg(14 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin5,9 mg(49 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure69 μg(23 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin22,5 μg(50 %)
Vitamin B₁₂1,8 μg(60 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium294 mg(7 %)
Calcium95 mg(10 %)
Magnesium27 mg(9 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren12,2 g
Harnsäure35 mg
Cholesterin314 mg
Zucker gesamt26 g

Zutaten

für
4
Für den Teig
300 g Mehl
3 Eier
1 EL Olivenöl
1 Prise Salz
Mehl zum Arbeiten
2 EL flüssige Butter
Für die Füllung
2 Eier
1 Prise Salz
2 EL weiche Butter
50 g Zucker
2 EL Vanillezucker
250 g Quark 20 % Fett
1 EL Zitronensaft
½ TL Zitronenschale
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
QuarkZuckerVanillezuckerButterOlivenölZitronensaft
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig beide Mehle, die Eier und das Öl mit Salz zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Bei Bedarf etwas Wasser oder Mehl dazugeben. Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.
2.
Für die Füllung die Eier trennen und die Eiweiße zu steifem Eischnee schlagen. Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig quirlen. Die Eigelbe unterrühren. Den Quark dazu geben und mit dem Zitronensaft und -abrieb unterrühren. Den Eischnee unterheben, sodass eine luftige Creme entsteht. Diese in einen Spritzbeutel mit runder Tülle füllen und in den Kühlschrank legen.
3.
Den Teig in vier Portionen teilen und jeweils mit Hilfe der Nudelmaschine zu dünnen Teigbahnen ausrollen. Auf eine bemehlte Fläche legen und dünn mit der flüssigen Butter bestreichen. Die Füllung in regelmäßigen Abständen, nicht zu dicht beieinander, darauf spritzen.
4.
Eine zweite Lage Teig darauf legen und rund um die Füllung gut andrücken. Dabei darauf achten, dass die Füllung nicht austritt.
5.
Mit einem ausreichend großen Ausstecher (nach Belieben mit Wellenrand) die Maultaschen ausstechen. Bis zur weiteren Verarbeitung auf einer bemehlten Fläche ruhen lassen.
6.
Die fertigen Maultaschen 3-4 Minuten in siedendem Wasser kochen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Dann nach Belieben z. B. in Bröselbutter schwenken und mit Kompott servieren.