Sushi mit Thunfisch

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sushi mit Thunfisch
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
317
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien317 kcal(15 %)
Protein13 g(13 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate50 g(33 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe4,1 g(14 %)
Automatic
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin K16,1 μg(27 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin7,5 mg(63 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure94 μg(31 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin5,4 μg(12 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C16 mg(17 %)
Kalium544 mg(14 %)
Calcium118 mg(12 %)
Magnesium85 mg(28 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod39 μg(20 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren1,8 g
Harnsäure132 mg
Cholesterin26 mg
Zucker gesamt11 g

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
2 EL
1 TL
1 TL
4
Nori-Algen (18x18 cm aus dem Asienladen)
½
4
2
150 g

Zubereitungsschritte

1.

Den Sushireis mit kaltem Wasser waschen, bis das ablaufende Wasser klar bleibt. Mit ca. 200 ml kaltem Wasser in einen Topf geben, aufkochen und etwa 15 Minuten leise köcheln lassen. Den fertig gegarten Reis in eine Schüssel geben.

2.

Den Reisessig leicht erwärmen, den Zucker und das Salz darin auflösen. Über den gegarten Reis träufeln und mit einem Essstäbchen kreuzweise untermischen (das Stäbchen nur durch den Reis ziehen, nicht rühren). Den Reis abkühlen lassen.

3.

Je ein Nori-Blatt auf einer Bambus-Sushi-Matte ausbreiten. Die Gurke waschen, schälen, halbieren, entkernen und in schmale Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, trocken schütteln und das Weiße wegschneiden. Die Karotten schälen und ebenfalls in dünne Streifen schneiden. Den Thunfisch waschen, trocken tupfen und in hauchdünne Scheiben schneiden.

4.

Den fertigen Sushireis 0,5 cm dick auf dem Nori-Blatt verteilen, in die Mitte einen 2 cm breiten Streifen mit Thunfisch, Karotten, Gurke und Zwiebellauch legen und mit Hilfe der Matte eine Sushirolle formen. Die Rolle in 3 cm Breite Stücke schneiden und mit Wasabi oder Sojasauce servieren.

 
Das ist nicht vegetarisch. EAT SMARTER sagt: Sorry, Sie haben natürlich recht.