4
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Sushi-Bällchen

mit Räucherlachs

Rezeptentwicklung: EAT SMARTER
Sushi-Bällchen

Sushi-Bällchen - Die feinen Japan-Happen machen mächtig Eindruck und wenig Arbeit

4
Drucken
212
kcal
Brennwert
30 min
Zubereitung
45 min
Fertig
leicht
Schwierigkeit

Zutaten

für 4 Portionen
150 g
150 g
Räucherlachs (in dünnen Scheiben)
2 TL
60 ml
30 g
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Arbeitsbrett, 2 kleine Schüsseln, 1 Frischhaltefolie, 1 großer flacher Teller

Zubereitungsschritte im Video

Zubereitungsschritte

Schritt 1/6
Sushi-Bällchen Zubereitung Schritt 1

Sushi-Reis nach Packungsanleitung garen und auskühlen lassen.

Schritt 2/6
Sushi-Bällchen Zubereitung Schritt 2

Räucherlachs in 20 etwa 3 cm breite Streifen schneiden.

Schritt 3/6
Sushi-Bällchen Zubereitung Schritt 3

Reis in 20 Portionen teilen und diese mit angefeuchteten Händen zu lockeren Kugeln formen.

Schritt 4/6
Sushi-Bällchen Zubereitung Schritt 4

1 Stück Frischhaltefolie (ca. 15 cmx15 cm) auf die Arbeitsfläche legen. 1 Stück Lachs in die Mitte der Folie legen, dünn mit Wasabi bestreichen und mit 1 Reiskugel belegen.

Schritt 5/6
Sushi-Bällchen Zubereitung Schritt 5

Die 4 Ecken der Folie anheben, über dem Reis zusammendrehen und so Reis und Fisch zu einem festen Bällchen formen.

Schritt 6/6
Sushi-Bällchen Zubereitung Schritt 6

Bällchen aus der Folie wickeln, auf einen großen flachen Teller legen und kalt stellen. Die restlichen Bällchen ebenso zubereiten. Sushi-Bällchen gekühlt mit Sojasauce und Sushi-Ingwer servieren.

Letzte KommentareAlle Kommentare

 
Nimm 1eiswürfelbehälter lege Frischhaltefolie drüber leicht in die eintirfung drücken dann Lachsstreifen oder dünne gurkenstreifen avokadostreifen oder eine Garnele hinein dann wasabi dann den sushireis mit Folie bedecken leicht glatt drücken 15 min in Kühlschrank ... Folie ab auf servierplaatte stürzen Folie von oben vorsichtig abziehen mit schnittlauch oder frischen Koriander oder Sesam garnieren fertig ... 15 vor servieren aus Kühlschrank holen ...
 
Bitte Sushi nie gekühlt servieren, da geht der Geschmack verloren. Am besten zubereiten, wenn der Reis noch ganz leicht laurwarm ist und direkt servieren, schmeckt viel besser als gekühlt!! :)
 
Ich hoffe doch stark, dass "Sushi-Reis nach Packungsanleitung garen und auskühlen lassen." mehr umfasst, als das reine Kochen von Reis. Ohne Sushi-Zu (Reisessig, Zucker, Salz) ist es sonst nur geschmacksneutraler Reis und eine arge Verschwendung... EAT SMARTER sagt: Danke für den Hinweis. Sie haben natürlich Recht. Am besten Sie erwärmen 1-2 EL Reisessig, 1/2 EL Mirin (Reiswein), ca. 1 TL Zucker und etwas Salz. Die Mischung über den gekochten Reis geben und abkühlen lassen.
 
Das mit der Folie ist ziemlich viel Arbeit aber es sieht auf dem Teller dann auch echt schick aus. Ich verbrauche aber mehr Sojasauce als in den Angaben. Leckeres Rezept!

Schreiben Sie einen Kommentar

Top-Deals des Tages

Bis zu 30% reduziert: ausgewählte Gartenartikel
VON AMAZON
Preis: 3,95 €
5,66 €
Läuft ab in:
Bis zu 30% reduziert: ausgewählte Gartenartikel
VON AMAZON
Preis: 20,99 €
18,89 €
Läuft ab in:
Bis zu 30% reduziert: ausgewählte Gartenartikel
VON AMAZON
Preis: 69,99 €
45,26 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages