Teigtaschen mit Champignonfüllung

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Teigtaschen mit Champignonfüllung
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
432
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien432 kcal(21 %)
Protein18 g(18 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate45 g(30 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,8 g(16 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,9 μg(10 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K24,8 μg(41 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin8,4 mg(70 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure52 μg(17 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin17 μg(38 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium495 mg(12 %)
Calcium217 mg(22 %)
Magnesium55 mg(18 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod27 μg(14 %)
Zink2,5 mg(31 %)
gesättigte Fettsäuren5 g
Harnsäure84 mg
Cholesterin91 mg
Zucker gesamt1 g

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g Champignons
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 EL Pflanzenöl
1 Eigelb
2 EL frisch gehackte Kräuter z. B. Thymian und Rosmarin
60 g geriebener Parmesan
Salz
Pfeffer aus der Mühle
250 g Filo-Teig
1 Eiweiß
Pflanzenöl zum Frittieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Champignons putzen und klein würfeln. Die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein hacken. Beides in einer heißen Pfanne im Öl glasig anschwitzen. Die Champignons zugeben und 3-4 Minuten garen. Sollte Flüssigkeit entstanden sein, diese verdampfen lassen. Die Masse in eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Dann das Eigelb, die Kräuter und den Parmesan untermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2.
Zum Füllen die Teigblätter auseinander falten. Den Filoteig in Streifen von ca. 7x22 cm schneiden. Jeweils etwa 1 EL der Füllung auf das untere Ende setzen und im Zickzack zu einem Dreieck einschlagen. Bis an das obere Ende fortfahren, die Teigränder mit Eiweiß bestreichen und gut andrücken. Portionsweise im heißen Öl (ca. 170°C) je 4-5 Minuten goldbraun ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und servieren.