EatSmarter Exklusiv-Rezept

Tomaten-Spätzle mit Schafskäse

Familienessen (2 Erw. und 2 Kinder)
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Tomaten-Spätzle mit Schafskäse

Tomaten-Spätzle mit Schafskäse - Köstliche und preiswerte Schwabenküche – auf mediterrane Art

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
571
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Käse liefert hier für Kinder etwa ein Drittel des täglichen Kalziums, für Erwachsene sogar die Hälfte. In den Spätzle verbirgt sich außerdem ein Teil der täglichen Gemüseportion und eine dicke Portion des gefäßschützenden Bioaktivstoffs Lycopin.

Für klassische Käsespätzle: Geriebenen Hartkäse (30 % F.i. Tr.)verwenden; statt Tomaten und Zucchini 2 Bund Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und vor dem Einschichten in 1 EL Rapsöl andünsten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien571 kcal(27 %)
Protein28 g(29 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate56 g(37 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6 g(20 %)
Kalorien381 kcal(18 %)
Protein19 g(19 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4 g(13 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D1,8 μg(9 %)
Vitamin E5,2 mg(43 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin8,2 mg(68 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure119 μg(40 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin21,5 μg(48 %)
Vitamin B₁₂2 μg(67 %)
Vitamin C22 mg(23 %)
Kalium811 mg(20 %)
Calcium377 mg(38 %)
Magnesium101 mg(34 %)
Eisen6,1 mg(41 %)
Jod26 μg(13 %)
Zink3,9 mg(49 %)
gesättigte Fettsäuren9,8 g
Harnsäure103 mg
Cholesterin241 mg
1 Kinderportion enthält
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,2 μg(6 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin5,5 mg(46 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure80 μg(27 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin14,3 μg(32 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C15 mg(16 %)
Kalium548 mg(14 %)
Calcium252 mg(25 %)
Magnesium67 mg(22 %)
Eisen4,1 mg(27 %)
Jod17 μg(9 %)
Zink2,6 mg(33 %)
gesättigte Fettsäuren6,6 g
Harnsäure69 mg
Cholesterin161 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,2 μg(6 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin K21,9 μg(37 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin6 mg(50 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure73 μg(24 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin15,3 μg(34 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C25 mg(26 %)
Kalium561 mg(14 %)
Calcium194 mg(19 %)
Magnesium46 mg(15 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod50 μg(25 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren10,5 g
Harnsäure64 mg
Cholesterin198 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
1 Bund
250 g
Weizenmehl Type 1050
3
100 g
passierte Tomaten (Tetrapak)
2 EL
400 g
kleine Zucchini (4 kleine Zucchini)
2 EL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 eventuell grobe Reibe, 1 großes Messer, 1 Küchenwaage, 1 Teelöffel, 1 Rührschüssel, 1 Handmixer, 1 großer Topf, 1 Gemüsehobel, 1 große Pfanne, 1 Holzlöffel, 1 Spätzlehobel, 1 Schaumkelle, 1 hohe runde Auflaufform (20 cm Ø)

Zubereitungsschritte

1.
Tomaten-Spätzle mit Schafskäse Zubereitung Schritt 1
Schafskäse abtropfen lassen, auf einer groben Reibe hobeln oder mit einem Messer in dünne Scheiben schneiden.
2.
Tomaten-Spätzle mit Schafskäse Zubereitung Schritt 2
Basilikum waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und in feine Streifen schneiden.
3.
Tomaten-Spätzle mit Schafskäse Zubereitung Schritt 3
Mehl mit 1/2 TL Salz in einer Rührschüssel mischen. Eier zufügen und mit den Knethaken eines Handmixers unterrühren. Tomaten und Tomatenmark dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
4.
Tomaten-Spätzle mit Schafskäse Zubereitung Schritt 4
Einen großen Topf zu 2/3 mit Salzwasser füllen und zum Kochen bringen. Zucchini waschen, putzen und in dünne Scheiben hobeln oder schneiden.
5.
Tomaten-Spätzle mit Schafskäse Zubereitung Schritt 5
Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zucchini darin portionsweise kurz goldbraun braten, dabei jeweils salzen.
6.
Tomaten-Spätzle mit Schafskäse Zubereitung Schritt 6
Den Teig portionsweise in den Teigbehälter eines Spätzlehobels füllen, den Hobel direkt auf den Topfrand legen und mit dem "Schlitten" hin- und herfahren. Jede Portion so lange kochen, bis alle Spätzle an der Oberfläche schwimmen, und jeweils mit einem Schaumlöffel herausheben.
7.
Tomaten-Spätzle mit Schafskäse Zubereitung Schritt 7
Fertige Spätzle mit etwas Zucchini, Basilikum und Schafskäse in eine runde Auflaufform (20 cm Ø) schichten. Im vorgeheizten Backofen bei 100 °C (Umluft: 80 °C, Gas: Stufe 1) warm stellen. Mit dem restlichen Teig und den übrigen Zutaten ebenso verfahren, bis alles eingeschichtet ist. Die Spätzle sofort servieren.
 
Wir habens heute probiert und das Nachkochen war sehr leicht. Das Spätzle-Rezept ist sehr gut, mir als Spätzleanfänger sind sie hervorragend gelungen. Die Mengenangabe für 2 Erw. und 2 Kinder find ich bissel wenig, für uns 3 (2 Erw, 1 Kleinkind) hat es gerdaso gereicht. Insgesamt war es sehr lecker und ist auch für Kinderaugen schön anzusehen mit den roten Nudeln und dem grünen Gemüse.
 
Heute ausprobiert. Das Resultat war sehr lecker, wir haben nur den Zucchinianteil deutlich erhöht. Blöd is nur immer, wenn man knackiges Gemüse möchte und das dann lange warmhalten muss, aber das geht ja nun nicht anders. Das Basilikum war besonders lecker dabei, man muss auch sehen, dass man gut mit Salz und Pfeffer abschmeckt. Der einzige Nachteil: relativ aufwendig mit selbstgemachten Spätzle und man hat viel sauber zu machen nach dem Essen. Aber Fazit rein geschmacklich: Sehr zu empfehlen, aber mit mehr Gemüse und etwas weniger Spätzle schmeckts mir besser und is außerdem noch etwas gesünder :)
 
Was sollt mir der Link zu Maggi sagen? EAT SMARTER sagt: Wir können keinen Link entdecken. Haben wir etwas übersehen?