Weideschaf-Rückenbraten

mit Pilz-Kräuter-Kruste und Bratkartoffeln
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Weideschaf-Rückenbraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g Schaffleisch (Rückenfilet vom Weideschaf; tiefgefroren; 2 Stücke à etwa 200 g)
150 g rosa Champignons
1 Bund glatte Petersilie
4 TL Basilikum-Pesto
Salz
Pfeffer aus der Mühle
5 EL Öl
600 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
1 Bund junge Frühlingszwiebeln
Basilikum zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Fleisch auftauen lassen.

2.

Champignons säubern und putzen. Die Hälfte der Pilze fein hacken. Petersilie abbrausen, trockenschütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und hacken. Champignons mit Petersilie und Pesto verrühren. Die Schafrücken trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die obere Seite mit der Kräuter-Pilz-Mischung bestreichen und andrücken. 2 EL Öl erhitzen. Die Rückenfilets darin von jeder Seite bei starker Hitze kurz anbraten. Mit der Kräuterseite nach oben in eine feuerfeste Form legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) etwa 18-20 Minuten braten. Anschließend abgedeckt etwa 10 Minuten ruhen lassen.

3.

Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, abspülen und die grünen Teile abschneiden. Frühlingszwiebeln längs halbieren. Die übrigen Champignons vierteln oder halbieren. Restliches Öl erhitzen. Die Kartoffeln darin etwa 20 Minuten knusprig braun braten, dabei ab und zu wenden. In den letzten Minuten die Frühlingszwiebeln und die Pilze mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4.

Fleisch in Scheiben schneiden und zusammen mit den Bratkartoffeln und Basilikum garniert anrichten.