Zucker mit verschiedenem Aroma

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zucker mit verschiedenem Aroma
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
2,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
1316
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.316 kcal(63 %)
Protein1 g(1 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate323 g(215 %)
zugesetzter Zucker314 g(1.256 %)
Ballaststoffe0,9 g(3 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K3,9 μg(7 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,3 mg(3 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure10 μg(3 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin2,4 μg(5 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium116 mg(3 %)
Calcium21 mg(2 %)
Magnesium7 mg(2 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure13 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt322 g

Zutaten

für
5
Für den Vanillezucker
1
300 g
Für den Gewürzzucker
300 g
2 TL
¼ TL
gemahlene Muskatnuss
5
Für den Orangenzucker
1
unbehandelte Orange
300 g
Für den Rosenblütenzucker
8
400 g
8
Für den Sirup
2 EL
250 g
200 ml
roter Fruchtsaft z. B. Johannisbeersaft, Kirschsaft
1
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerZuckerZuckerFruchtsaftRapshonigVanilleschote

Zubereitungsschritte

1.
Für den Vanillezucker die Vanilleschote längs halbieren, das Mark herauskratzen und zusammen mit der Schote und dem Zucker mischen. In ein vorbereitetes Gefäß füllen, fest verschließen und einige Tage durchziehen lassen. Gut geeignet für sämtliche Süßspeisen.
2.
Für den Gewürzzucker, den Zucker mit dem Zimt und der geriebenen Muskatnuss mischen und in einem Mixer 1-2 Mal mixen. Die Gewürznelken untermischen und ebenfalls fest verschließen und einige Tage stehen lassen, damit die Gewürze ihr Aroma entfalten können. Eignet sich gut für weihnachtliche Backwaren.
3.
Für den Orangenzucker die Orange heiß abwaschen, trockentupfen, die Zesten abziehen und mit dem Zucker vermischen. In ein vorbereitetes Glas füllen und einige Tage durchziehen lassen. Zur Verwendung von Getränken, Marmeladen und süßen Backwaren geeignet.
4.
Für den Rosenblütenzucker die getrockneten Rosenblüten mit der Hälfte des Zuckers in einem Mixer 1-2 Mal mixen. Die frischen Rosenblüten mit dem restlichen Zucker mischen und mit dem gemixten Zucker in ein verschließbares Glas schichtweise einfüllen. Einige Tag Durchziehen lassen. Gut geeignet zur Süßung von Tees.
5.
Für den Sirup den Rapshonig in ein Flasche füllen und durch schräges Drehen gleichmäßig verteilen.
6.
Den Zucker mit der aufgeschlitzten Vanilleschote und dem Fruchtsaft zum Kochen bringen und solange kochen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Zuckerlösung samt der Vanilleschote vom Herd ziehen und vollständig auskühlen lassen. Vorsichtig auf den Honig gießen und gut gekühlt lagern.
Schlagwörter