Baiser-Zitronen-Törtchen

3.5
Durchschnitt: 3.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Baiser-Zitronen-Törtchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig
Kalorien:
447
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien447 kcal(21 %)
Protein9 g(9 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate51 g(34 %)
zugesetzter Zucker26 g(104 %)
Ballaststoffe0,9 g(3 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin K1,6 μg(3 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,2 mg(18 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure36 μg(12 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin12,1 μg(27 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium136 mg(3 %)
Calcium39 mg(4 %)
Magnesium14 mg(5 %)
Eisen1,7 mg(11 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren12,4 g
Harnsäure16 mg
Cholesterin280 mg
Zucker gesamt27 g

Zutaten

für
8
Für den Teig
250 g Mehl
1 Päckchen Vanillezucker
1 Eigelb
1 Prise Salz
125 g kalte Butter
Butter für die Formen
Für die Füllung
5 Eigelbe
1 EL Speisestärke
5 EL Schlagsahne
100 g Puderzucker
100 ml Zitronensaft
1 TL abgeriebene Zitronenschale
2 Eiweiß
Für die Baiserhaube
3 Eiweiß
100 g Puderzucker
1 TL abgeriebene Zitronenschale

Zubereitungsschritte

1.

Die Teigzutaten mit der kalten Butter rasch verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank geben. Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Die Tartelettformen ausbuttern. Den Teig ausrollen, etwas größer als die Formen ausstechen und in die Förmchen geben. Mehrmals mit einer Gabel einstechen und im Backofen ca. 10 Minuten vorbacken. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

2.

Für die Füllung die Eigelbe mit Stärke, Sahne und 50 g Puderzucker über einem heißen Wasserbad cremig schlagen. Den Zitronensaft und –schale untermischen. Die Eiweiße steif schlagen, den restlichen Puderzucker dazuschlagen. Den Eischnee vorsichtig unter die Zitronencreme ziehen. Die Masse auf den Tartlettböden verteilen und bei 160°C ca. 15 Minuten backen.

3.

Für die Baiserhaube die Eiweiße sehr steif schlagen und den Puderzucker langsam dazuschlagen. Die Zitronenschale unterziehen. Die Masse mit einem Esslöffel auf der gebackenen Füllung dekorativ verstreichen und bei 240°C Oberhitze ca. 5 Minuten überbacken bis sich hellbraune Spitzen bilden. Auskühlen lassen und aus den Formen nehmen.

Bild des Benutzers Eva Beisswanger
Das Rezept ist eine gute Idee, aber das Wasserbad hat bei mir nicht funktioniert. Die cremige Konsistenz habe ich erst erreicht, als ich die Flüssigkeit in einem Topf leicht aufgeköchelt habe. Außerdem ist darf die Baiserhaube nicht so lange im Ofen bleiben, besser nach 3min schon herausholen.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Beisswanger, schade dass bei Ihnen die Creme nicht im Wasserbad nicht gut funktioniert hat. Vielleicht lag es an der Temperatur des Bades. Aber gut, dass es trotzdem mit dem leichten Köcheln trotzdem geklappt hat. Bei der Baiserhaube ist ein regelmäßiger Blick in den Ofen von Vorteil, da jeder Ofen etwas anders heizt. Vielen Dank für den Tipp und viele Grüße Ihr EAT SMARTER-Team