Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Entenconfit

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Entenconfit
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
4 h
Zubereitung
fertig in 16 h
Fertig
Drucken

Zutaten

für
6
Portionen
1
200 g
750 g
Enten- oder Gänseschmalz
4 Zweige
1
unbehandelte Orange
2 EL
1 TL
500 g
6
große Weißbrotscheiben zum Anrichten
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Ente waschen, trocken tupfen und in 6 Teile zerlegen: Zunächst die Keulen im Hüftgelenk abtrennen. An den Keulen unterhalb der Wade die Sehnen bis auf den Knochen einschneiden, damit sich das Fleisch beim Garen zusammenziehen kann. Den Körper am Brustbein entlang aufschneiden und die Brust mit einem scharfen Messer vom Knochen lösen in 2 Teile teilen. Die Flügelspitzen mit einem Küchenbeil abschlagen. Die Bruststücke noch einmal quer teilen (je eines mit Flügel und eines ohne).
2.
Die Schalotten ganz lassen, nur die Schale abziehen. Die Ententeile in einen Topf legen, die Schalotten dazu und alles salzen. Den Pfeffer im Mörser zerdrücken. Vom Rosmarin die Nadeln abzupfen. Honig, Rosmarinnadeln und Pfeffer dazugeben und alles gut mit den Händen durchmischen. Über Nacht zugedeckt und kühlgestellt marinieren lassen.
3.
Am nächsten Tag alle Ententeile auf der Hautseite in etwas Entenschmalz braun anbraten. Dann die Schalotten dazugeben und kurz mit anbraten. Das restliche Schmalz zugeben, sodass alle Fleischteile bedeckt sind. Den Topf auf den Boden des vorgeheizten Ofens stellen und alles bei 200 °C schmoren, bis das Fleisch weich und schön braun ist (ca. 3 Stunden).
4.
Zum Servieren das Weißbrot rösten und auf Teller geben. Je ein Stück Ente darauf anrichten und ein paar Schalotten dazugeben.
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar