Esterházy-Torte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Esterházy-Torte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,9 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig
Kalorien:
4413
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien4.413 kcal(210 %)
Protein74 g(76 %)
Fett260 g(224 %)
Kohlenhydrate446 g(297 %)
zugesetzter Zucker399 g(1.596 %)
Ballaststoffe18,9 g(63 %)
Automatic
Vitamin A2,1 mg(263 %)
Vitamin D7,9 μg(40 %)
Vitamin E45,9 mg(383 %)
Vitamin K16,4 μg(27 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂1,4 mg(127 %)
Niacin20,5 mg(171 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure258 μg(86 %)
Pantothensäure5,4 mg(90 %)
Biotin69,5 μg(154 %)
Vitamin B₁₂3 μg(100 %)
Vitamin C10 mg(11 %)
Kalium1.963 mg(49 %)
Calcium531 mg(53 %)
Magnesium423 mg(141 %)
Eisen18 mg(120 %)
Jod49 μg(25 %)
Zink10,3 mg(129 %)
gesättigte Fettsäuren115 g
Harnsäure66 mg
Cholesterin1.663 mg
Zucker gesamt420 g

Zutaten

für
1
Für die Creme
4 Eigelbe
80 g Zucker
175 ml Milch
1 Msp. Vanillemark
2 EL Speisestärke
175 g Butter
Für die Glasur
200 g Puderzucker
½ Eiweiß S
1 EL Zitronensaft
1 TL Kakaopulver
Zum Verzieren
60 g Mandelblättchen geröstet
Für den Teig
4 Eiweiß
1 TL Zitronensaft
120 g Zucker
80 g gemahlene Mandelkerne
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchButterZuckerZuckerMandelkernMandelblättchen
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
2.
Die Eiweiße mit dem Zitronensaft und der Hälfte vom Zucker steif schlagen. Den restlichen Zucker dazu geben und wieder steif schlagen. Die Mandeln unterziehen. Einen rechteckigen Backrahmen (ca. 12x30 cm) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, 1/6 des Teiges einfüllen, mit einer Palette glatt streichen, den Rahmen entfernen und den dünnen Boden im Ofen ca. 12 Minuten backen. Sollte der Teig zu stark verlaufen, mit dem gefetteten (Backtrennspray) Rahmen backen. Vom Blech ziehen und auskühlen lassen. Auf diese Weise 6 dünne Tortenböden backen oder mit mehreren Blechen arbeiten.
3.
Für die Creme die Eigelbe mit dem Zucker, der Milch, dem Vanillemark und der Stärke in einer Metallschüssel schaumig schlagen. Auf einem heißen Wasserbad zu einer dicken Creme rühren (Achtung: nicht zu heiß werden lassen). Anschließend kalt rühren. Die Butter schaumig schlagen, nach und nach die Creme unterziehen.
4.
Etwas Creme dünn auf den ersten Tortenboden streichen, einen zweiten Boden darauf setzen und so fortfahren bis die Torte zusammengesetzt ist. Mit einem Tortenboden abschließen und den Rand der Torte mit der restlichen Creme bestreichen.
5.
Den Puderzucker tropfenweise mit heißem Wasser zu einer dicken Creme anrühren. Das Eiweiß mit dem Zitronensaft verschlagen, zum Zucker geben und alles zu einem dickflüssigen Guss anrühren. Etwa 1/3 davon abnehmen und mit dem Kakao färben.
6.
Die Torte mit dem weißen Guss überziehen. Mit dem dunklen Guss feine Linien auftragen (am besten mit kleinem Spritztütchen) und mit einem Holzstäbchen quer zu den Linien und gegenläufig das typische `Esterhazymuster´ einziehen.
7.
Den Tortenrand mit den Mandeln verzieren und den Kuchen mindestens 2 Stunden kalt stellen. In Stücke geschnitten servieren.