Gebackenes Hähnchen mit Portwein und Feigen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebackenes Hähnchen mit Portwein und Feigen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1 ⅕ kg
Freilandhuhn (1 Freilandhuhn)
1
2
1 EL
1 EL
1 TL
frisch geriebener Ingwer
1
200 ml
150 ml
400 g
3 Stiele
100 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
FeigePortweinCrème fraîcheButterOlivenölIngwer
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Huhn innen und außen waschen, mit Küchenpapier abtrocknen und in 8 Stücke teilen.
2.
Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und beides fein hacken.
3.
In einem Bräter die Butter und das Olivenöl erhitzen. Die Hühnerteile salzen, pfeffern, mit dem Knoblauch bei starker Hitze ca. 5 Minuten braun anbraten. Die Zwiebeln, Ingwer und den Zimt dazugeben. Mit dem Portwein und etwas Fond aufgießen und im Ofen bei 80°C etwa 1,5 Stunden garen. Nach Bedarf weiteren Fond ergänzen.
4.
In der Zwischenzeit die Feigen putzen und halbieren. Die Feigen nach etwa 1 Stunde zu den Hähnchenteilen geben.
5.
Das Basilikum waschen und trocken schütteln, etwas für die Garnitur zur Seite legen, den Rest hacken. Mit der Crème fraîche unter die Sauce rühren, abschmecken und servieren.