Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Gebratener Zander mit Paprika

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratener Zander mit Paprika
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
4
Zanderfilets à 160 g, mit Haut
Öl zum Braten
3
1
1 EL
1
2
¼ l
2 EL
1 TL
1 EL
Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Paprika waschen, halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Zwiebel schälen, in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken
2.
In einem Topf Butter aufschäumen, die Zwiebel anschwitzen, Knoblauch, Paprika zugeben, kurz anbraten. Paprikapulver einrühren, Essig und Hühnerbrühe aufgießen, aufkochen, bei kleiner Flamme ca. 6 Min. dünsten, bis die Paprikastreifen weich sind. Das Mehl mit 1/8 l Wasser verrühren und in das Paprikagemüse einrühren, auf kochen, binden lassen und mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.
3.
Den Zander waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der Hautseite nach unten in eine Pfanne mit etwas heißem Öl legen und ca. 5 Min. braten. Kurz bevor der Zander fertig ist, umdrehen und fertig braten. Auf dem Paprikagemüse anrichten und servieren.

Video Tipps

Wie Sie eine Zwiebel einfach und schnell schälen
Knoblauch richtig vorbereiten
Wie Sie Zanderfilet perfekt in der Pfanne braten
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar