Hackklößchen mit Currysoße und Reis

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Hackklößchen mit Currysoße und Reis
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HackfleischErbseSchlagsahneLangkornreisButterMinze

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
2
1
500 g
gemischtes Hackfleisch
1 TL
gehackte Minze
1 TL
gehackter Thymian
1 TL
gehackte Petersilie
Pfeffer aus der Mühle
1 TL
20 g
150 ml
250 ml
Schlagsahne mindestens 30% Fettgehalt
1 EL
300 g
frische Erbsen
zum Garnieren
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Den Reis im Verhältnis 1:2 in kochendem Salzwasser 20-25 Minuten garen. Inzwischen den Knoblauch und die Schalotte abziehen, fein würfeln und 1-2 Minuten in einer heißen Pfanne mit Öl anschwitzen. Vom Herd ziehen und kurz auskühlen lassen. Das Hackfleisch mit dem Knoblauch, der Zwiebel und den Kräutern mischen und mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.

2.

40 g schwere Bällchen formen und diese in einer Pfanne mit zerlassener Butter von allen Seiten scharf anbraten. Die Bällchen herausnehmen und beiseite legen. Den Bratensatz mit der Brühe und der Sahne ablöschen, mit Salz, Pfeffer und dem Curry würzen und 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Gegebenenfalls mit etwas in kaltem Wasser angerührter Speisestärke abbinden.

3.

Die Bällchen zurück in die Sauce legen und 5 Minuten ziehen lassen. Die Erbsen waschen und in kochendem Salzwasser 2-3 Minuten blanchieren. Den fertigen Reis auf vorgewärmte Teller anrichten, die Bällchen mit der Sauce und die Erbsen darauf verteilen und mit Melisseblättern garnieren. Nach Belieben einen Tomaten-Gurken-Salat dazu servieren.

Zubereitungstipps im Video