Hähnchen in Backteig mit Saucen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hähnchen in Backteig mit Saucen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
6 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
3
Hähnchenbrustfilets (à ca. 160 g, ohne Haut)
1 TL
frisch geriebener Ingwer
1
¼ TL
gemahlener Koriander
¼ TL
gemahlene Nelke
¼ TL
gemahlener Kardamom
1 TL
Pfeffer aus der Mühle
300 g
Für den Teig
100
2
2 EL
600 ml
Öl zum Frittieren
Mangochutney
1
2
2 TL
¼ TL
Kurkumapulver (Asialaden)
100 g
1 EL
Ghee (oder Butterschmalz)
1 TL
schwarze Senfsamen
2
getrocknete Chilischoten
¼ TL
Asant (Asialaden)
Tamarindenchutney
150 g
gepresste Tamarinde
¼ TL
½ TL
1 EL
3 EL
brauner Zucker
Tomaten-Peperoni-Relish
500 g
2
3
1
½ Bund
gemischte Kräuter
4 EL
l
Fleischbrühe aus dem Glas
2 EL
1 EL
eingelegte grüne Pfefferkörner
Salz Pfeffer
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ÖlTomateJoghurtTamarindeZuckerPflanzenöl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für das Tamarindenchutney Tamarinde in kleine Stücke brechen und mit 375ml Wasser zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen.. Durch ein Sieb gießen, gut ausdrücken und durch das Sieb streichen. Gewürze unterrühren und 1 Stunde kalt stellen
2.
Für das Mangochutney Mango schälen, halbieren vom Kern lösen und in etwa 1/2 cm dicke und 2 cm lange Streifen schneiden. Rote Chilischoten waschen entkernen und kleinschneiden.
3.
Maisstärke mit wenig Wasser anrühren und beiseite stellen.
4.
In einem Topf 250 ml Wasser mit Kurkumapulver und Salz zum Kochen bringen. Mangostreifen und frische Chilischoten dazugeben und bei mittlerer Hitze etwa 10 Min. köcheln, bis die Mangostreifen weich sind. Zucker dazugeben und Chutney mit Maisstärke andicken, dann den Topf vom Herd nehmen.
5.
In einer kleinen Pfanne Ghee (Butterschmalz) erhitzen, Senfsamen und getrocknete Chilischoten dazugeben und bei mittlerer Hitze kurz anbraten. Asafötida einrühren und den Pfanneninhalt zu dem Chutney geben. Alle Zutaten gut verrühren, in eine Servierschüssel geben und ca. 1 Std. kalt stellen.
6.
Für das Tomaten-Peperoni-Relish Tomaten heiß überbrühen, kalt abschrecken, häuten, halbieren, entkernen und fein würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Kräuter fein hacken. Pfefferschote waschen, halbieren, Kerne entfernen und fein würfeln. Zwiebeln und Knoblauch im Öl andünsten, Tomaten dazugeben etwas andünsten und mit Salz und Pfeffer würzen. Fleischbrühe angießen, Essig und Pfefferkörner zugeben und solange köcheln, bis die Sauce eingedickt ist, danach abkühlen lassen.
7.
Für das Hähnchen-Pakora Hähnchenfleisch in mundgerechte Würfel schneiden.
8.
Ingwer mit durchgepresster Knoblauchzehe, den Gewürzen und dem Joghurt verrühren. Die Hähnchenwürfel damit vermengen und für 4 Std. im Kühlschrank ziehen lassen.
9.
Mehl mit Eiern, Zitronensaft, Salz und Pfeffer zum einem dickflüssigen Teig verarbeiten.
10.
Das (in einer Friteuse) auf etwa 180° erhitzen.
11.
Die Hähnchenwürfel in den Teig tauch, etwas abtropfen lassen und in ca. 4 Min. portionsweise im heissen Öl goldbraun frittieren.
12.
Herausheben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.