Herz-Pastete mit Seelachs, Karotten und Kaiserschoten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Herz-Pastete mit Seelachs, Karotten und Kaiserschoten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
1866
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.866 kcal(89 %)
Protein38 g(39 %)
Fett141 g(122 %)
Kohlenhydrate113 g(75 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,8 g(29 %)
Vitamin A2,2 mg(275 %)
Vitamin D2,3 μg(12 %)
Vitamin E5,3 mg(44 %)
Vitamin K20,3 μg(34 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin13,2 mg(110 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure57 μg(19 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin9,3 μg(21 %)
Vitamin B₁₂2,8 μg(93 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium1.129 mg(28 %)
Calcium119 mg(12 %)
Magnesium86 mg(29 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod87 μg(44 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren89,1 g
Harnsäure157 mg
Cholesterin427 mg
Zucker gesamt13 g

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g Seelachsfilet
1 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer aus der Mühle
5 Platten Blätterteig (TK)
2 EL weiche Butter
250 g Zuckerschoten
250 g Baby-Möhren
3 EL Crème fraîche
200 ml Schlagsahne
1 EL Mehl
1 EL Butter
Dill

Zubereitungsschritte

1.
Seelachsfilet würfeln Gräten entfernen, salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln.
2.
Blätterteig auf einem Küchentuch nebeneinander liegend auftauen lassen, aus 2 Platten 4 Herzböden ausstechen. Zwei weitere Platten mit Butter bestreichen, aufeinander legen, die dritte Platte darauf setzen und auf die doppelte Größe ausrollen. 4 Herzen ausstechen und aus der Mitte wiederum kleinere Herzen ausstechen, so dass ein schmaler Herzrand stehen bleibt. Diese Herzränder je auf einen mit Eiweiß bestrichenen Herzboden setzen und mit den Deckeln auf ein kalt abgespültes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 10 Min. backen, zum Schluss mit Eigelb bestreichen und kurz weiter backen lassen.
3.
Das Gemüse waschen, putzen und in Salzwasser 5 Min. (die Zuckerschoten nur 1 Min. ) blanchieren, herausnehmen und kalt abschrecken.
4.
Butter in einem Topf schmelzen, Mehl einrühren, etwas anschwitzen lassen, die Sahne mit dem Schneebesen einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und die Creme fraîche unterrühren. Die Sauce mit Fischwürfeln und dem Gemüse (Etwas für die Garnitur zur Seite geben) mischen und ca. 5 Min. köcheln lassen. In die heißen Pasteten füllen und mit dem restlichen Gemüse und Dill garnieren, heiß servieren.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite