Kalbskarree

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kalbskarree
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 40 min
Zubereitung
Kalorien:
451
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien451 kcal(21 %)
Protein53 g(54 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate15 g(10 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe1,5 g(5 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin K26,9 μg(45 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin26,6 mg(222 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure24 μg(8 %)
Pantothensäure2,3 mg(38 %)
Biotin2,1 μg(5 %)
Vitamin B₁₂4 μg(133 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium1.145 mg(29 %)
Calcium61 mg(6 %)
Magnesium52 mg(17 %)
Eisen5,9 mg(39 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink6 mg(75 %)
gesättigte Fettsäuren3,8 g
Harnsäure366 mg
Cholesterin175 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Für den Braten
1 kg Kalbskarree mit Knochen
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 EL Olivenöl
300 ml Kalbsfond
1 weiße Zwiebel
2 Rosmarinzweige
4 Knoblauchzehen
100 ml trockener Rotwein
4 EL roter Portwein
1 Möhre
40 g Sellerie (1 Stück)
½ Bund Petersilie
Speisestärke zum Binden nach Belieben
1 EL Honig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KalbsfondRotweinOlivenölPortweinSellerieHonig
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben. Das Öl in einen Bräter erhitzen und den Braten rundum anbraten. Dann den Bräter in den vorgeheizten Backofen schieben (200 °C Ober-/Unterhitze; Umluft 170 °C) und ca. 15 Minuten schmoren. Inzwischen Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken. Möhren und Sellerie schälen und in Stücke schneiden. Petersilie waschen und hacken. Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, Möhren und Sellerie zum Fleisch geben, anbraten, mit Portwein ablöschen, einreduzieren, Wein und Fond angießen und alles weitere ca. 70-80 Minuten schmoren, dabei das Fleisch immer wieder mit dem Bratensaft bestreichen. Das fertig gegarte Fleisch aus dem Bräter nehmen, Bratensaft und gemüse durch ein Sieb abgießen, Flüssigkeit auffangen, abschmecken und nach Belieben binden.
2.
Das Fleisch mit dem Honig bestreichen und ganz kurz unter dem Backofengrill bräunen. Mit der Sauce anrichten.