Morchelrahmsuppe mit Teighaube

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Morchelrahmsuppe mit Teighaube
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 10 min
Zubereitung
Kalorien:
510
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien510 kcal(24 %)
Protein5 g(5 %)
Fett39 g(34 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,8 g(6 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,2 μg(6 %)
Vitamin E1,4 mg(12 %)
Vitamin K2,9 μg(5 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,1 mg(18 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure20 μg(7 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin6,5 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium238 mg(6 %)
Calcium48 mg(5 %)
Magnesium17 mg(6 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren24,8 g
Harnsäure18 mg
Cholesterin181 mg
Zucker gesamt2 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
50 g
getrocknete Morchel
250 ml
2
2 EL
750 ml
100 g
Pfeffer aus der Mühle
300 g
1
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Morcheln unter fließendem kaltem Wasser abspülen und im Rotwein 1 Stunde quellen lassen. Die Schalotten schälen, fein hacken, in heißer Butter glasig schwitzen. Die Morcheln aus dem Rotwein nehmen, nochmals gründlich abspülen und mit den Schalotten weiterdünsten. Den Rotwein durch ein Kaffeefilter filtern und zugießen. Mit Hühnerbrühe auffüllen und die Creme fraiche einrühren.

2.

Die Suppe aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. 30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. Den Blätterteig nebeneinanderliegend auftauen lassen, dann dünn ausrollen. Mit den feuerfesten Suppentassen Kreise ausstechen. Die Suppe in die Tassen füllen, die Tassenränder, mit verquirltem Eigelb bestreichen und die Teigdecke vorsichtig daraufsetzen, mit dem restlichen Eigelb bepinseln und im vorgeheizten Backofen (200°, mittlere Schiene) ca. 25 Min. goldbraun backen. Sofort heiß servieren.