Osterkuchen nach ukrainischer Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Osterkuchen nach ukrainischer Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 3 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
2
Für den Teig
2 EL
3 EL
½ Würfel
frische Hefe 21 g
180 g
lauwarme Milch
500 g
100 g
1 Prise
100 g
1
1
Butter für die Form
1
2 EL
Zum Verzieren
150 g
2 EL
150 g
2 EL
verschiedene Lebensmittelfarbe
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchMarzipanrohmasseZuckerButterRosinenHefe
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Rosinen in Rum einweichen.
2.
Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Das Mehl mit dem Zucker und Salz mischen, in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefemilch eingießen und mit etwas Mehl vom Rand bestauben. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen. Die Butter, das Ei, Eigelb und die Rosinen mit dem Rum zugeben und alles mit den Händen oder den Knethaken des elektrischen Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt weitere 60 Minuten gehen lassen. Den Teig in 2 hohe gebuttertes, ofenfestes Gefäße füllen und noch einmal 30 Minuten gehen lassen. Die Milch mit dem Eigelb verrühren und den Teig damit bestreichen.
3.
Den Backofen auf 180°C ober- und Unterhitze vorheizen und die Kuchen darin 1 Stunden backen.
4.
Zwischenzeitlich den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren.
5.
Die Marzipanmasse mit dem Puderzucker verkneten und unterschiedlich einfärben. Blüten, Blätter und ein Kreuz daraus formen.
6.
Die fertig gebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen. Mit dem Puderzuckerguss bestreichen und mit den Marzipanblüten, -blättern und dem Kreuz verkleiden. Trocknen lassen und servieren.