Pasta mit Garnelen und Speckwürfeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pasta mit Garnelen und Speckwürfeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
1171
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.171 kcal(56 %)
Protein32 g(33 %)
Fett83 g(72 %)
Kohlenhydrate74 g(49 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,3 g(24 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E6,4 mg(53 %)
Vitamin K27,8 μg(46 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin11,1 mg(93 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure61 μg(20 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin4,5 μg(10 %)
Vitamin B₁₂1,2 μg(40 %)
Vitamin C18 mg(19 %)
Kalium614 mg(15 %)
Calcium100 mg(10 %)
Magnesium159 mg(53 %)
Eisen4,4 mg(29 %)
Jod58 μg(29 %)
Zink4,2 mg(53 %)
gesättigte Fettsäuren33 g
Harnsäure159 mg
Cholesterin137 mg
Zucker gesamt2 g

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
250 g
Shrimps vorgegart
1
Zitrone der Saft
6 EL
300 g
ungeräucherter Speck z. B. Südtiroler Speck oder Bacon
1
Pfeffer frisch gemahlen
4 EL
Petersilie grob gehackt
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
LinguineSpeckPinienkernePetersilieZitroneZwiebel

Zubereitungsschritte

1.

Die Linguine in reichlich Salzwasser bissfest garen. In der Zwischenzeit den Speck würfeln und die Zwiebel schälen und fein hacken. 2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin sanft andünsten. Die Pinienkerne und den Speck dazugeben und kurz mitdünsten. Mit Pfeffer würzen. Die Shrimps mit dem Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

2.

Die Linguine abschütten, dabei etwas vom Kochwasser beiseite stellen und mit dem Pfanneninhalt mischen. Eventuell 2-3 EL vom Kochwasser dazugeben und untermischen. Die Nudeln sofort auf Teller verteilen und mit den Shrimps und der Petersilie bestreut servieren.

 
Tolles Gericht - ganz simpel aber super lecker! Allerdings hatte ich nur geräuchterten Speck, Saft aus der Plastikzitrone und Tiefkühlpetersilie. Das hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan. Frisch geriebener Parmesan war auch sehr gut dazu, und ich denke, Kirschtomaten würden ebenfalls ganz gut dazu passen, falls man auch ein paar Vitamine möchte.
Schlagwörter