0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rehbraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h 15 min
Zubereitung
fertig in 15 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
6
Zutaten
2 ½ kg Rehkeule küchenfertig (1 Rehkeule)
3 l Buttermilch
1 Bund Thymian
1 Bund Majoran
1 Bund Petersilie
5 Pimentkörner
10 Wacholderbeeren
1 ½ TL schwarze Pfefferkörner
1 Zwiebel geschält und grob geschnitten
250 g Gjetost (norwegischer Ziegenschnittkäse)
1 EL Pflanzenöl
1 EL Butter
½ l Milch
250 g saure Sahne
125 g Schlagsahne
Beilagen
300 g Weißkohlblatt in Salzwasser blanchiert und in Öl angebraten
1 EL Essig
200 g Preiselbeeren
100 g Zucker

Zubereitungsschritte

1.
Keule am oberen Ende bis zum Gelenk entbeinen, dabei entsteht eine Fleischtasche. Den unteren Knochen stehen lassen. Über Nacht in Buttermilch legen.
2.
Rehkeule abtropfen lassen, trocken tupfen. Abgezupfte Kräuterblätter, Piment, Wacholder, Pfeffer und Zwiebel möglichst fein hacken. Keule innen und außen mit der Mischung einreiben. Die Hälfte des Käses zerbröseln und in die Fleischtasche des entbeinten Keulenteils streuen. Fleischränder wieder zuklappen und mit Küchengarn zusammen binden. Öl und Butter in einem Schmortopf erhitzen. Keule darin rundherum anbraten. Milch zufügen. Fleisch bei geschlossenem Deckel etwa 2 1/2 Stunden leise schmoren lassen. Keule herausnehmen, warm stellen. Bratenfond durch ein Sieb gießen. Mit Creme fraiche und Sahne aufkochen, etwas einköcheln lassen, dann restlichen Käse einrühren, abschmecken. Küchengarn vom Fleisch entfernen. Kohlblätter mit Pfeffer, Salz und Essig würzen. Preiselbeeren in karamellisiertem Zucker schwenken.
3.
Zum Servieren die Rehkeule aufschneiden, auf Tellern anrichten und Sauce angießen, Preiselbeeren und Weißkohl dazu servieren.