Reispudding

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Reispudding
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
279
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien279 kcal(13 %)
Protein4 g(4 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate28 g(19 %)
zugesetzter Zucker12 g(48 %)
Ballaststoffe1,1 g(4 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin K3,3 μg(6 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1 mg(8 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure6 μg(2 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin2,7 μg(6 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium146 mg(4 %)
Calcium50 mg(5 %)
Magnesium20 mg(7 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren8,8 g
Harnsäure17 mg
Cholesterin37 mg
Zucker gesamt17 g

Zutaten

für
4
Zutaten
400 ml
175 g
1 Prise
60 g
50 g
1 g
1 Msp.
gemahlener Safran
3
1
1 EL
1 EL
gehackte Pistazien
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchlagsahneBasmatireisZuckerPistazieRosinenButter

Zubereitungsschritte

1.

Den Reis kalt waschen, abtropfen lassen und mit dem Wasser zum Kochen bringen. Inzwischen Kardamomkapseln im Mörser zerstoßen. Nach ca. 10 Minuten Garzeit Kardamom, Salz, Sahne, Zucker, Butter, Zimt und Safran zum Reis geben und alles zusammen unter gelegentlichem Umrühren weitere 30 Minuten leise köcheln lassen.

2.

Rosinen und Pistazien mischen und in 4 Tassen verteilen. Den fertig gegarten Reis durch ein Sieb streichen, den Reispudding mit Zucker abschmecken. Von der Masse 5-6 EL beiseite nehmen, den Rest in die Tassen verteilen.

3.

Reispudding abkühlen lassen. Die beiseite gestellte Reispuddingmasse in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle geben und auf die Desserts einen passenden Schriftzug aufbringen.