Dieses Kochbuch ist eine redaktionell zusammengestellte Auswahl unserer 30 besten Bärlauch-Rezepte. Um aus allen unseren 226 Bärlauch-Rezepten nach Ihren persönlichen Vorlieben zu filtern, klicken Sie hier.

Er ist der Hipster unter den Wildkräutern - der Bärlauch. In den vergangenen Jahren hielt er immer stärkeren Einzug in die deutschen Küchen und ist mittlerweile ein absoluter Garant für frühlingshafte Rezeptkreationen. Zwischen März und Mai können Sie Bärlauch, auch bekannt als der Knoblauch des Waldes, in unseren heimischen Wäldern förmlich mit der Nase aufspüren, denn sein Geruch ist unverwechselbar. Da bietet es sich an das leckere Waldkraut gleich selbst zu pflücken. Auf was Sie beim Ernten und zubereiten von Bärlauch beachten müssen, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

Bärlauch-Kreationen in Hülle und Fülle

Klicken Sie sich durch unsere Bärlauch-Rezepte und genießen Sie die volle Variantenvielfalt die das Waldkraut zu bieten hat. Ein absoluter Klassiker der Bärlauch-Küche ist natürlich das Bärlauch Pesto. Einfach und schnell hergestellt, kombiniert mit ein paar Tomaten und Speck, zaubern Sie in Windeseile ein frühlingshaftes Pastarezept auf den Tisch. Ein Tipp von uns: mischen Sie vor dem servieren etwas Nudelwasser unter das Pesto, das macht die Masse besonders sämig und das Bärlauchpesto verteilt sich gleichmäßig auf den Nudeln. Wenn Sie aber mal weg wollen vom Klassiker des Bärlauchs, dann sollten Sie auch unbedingt Bärlauch als Suppe, Pizza, Risotto oder als cremigen Aufstrich.

So lagern und verwenden Sie Bärlauch richtig

Frischer Bärlauch hält sich ein bis zwei Tage im Kühlschrank. Dann sollten Sie das Waldkraut schnellstmöglich verarbeiten. Allerdings verliert Bärlauch viel Aroma und Nährstoffe je länger er gekocht wird, geben Sie Bärlauch also am besten möglichst unverarbeitet in Ihr Gericht. Beim Zubereiten von Bärlauch sollten Sie zudem darauf achten, ihn vor der Verarbeitung gründlich zu waschen und die harten Stile der Blätter zu entfernen. Und das Beste: Bärlauch riecht zwar wie Knoblauch, hinterlässt aber nicht so einen starken Nachgeschmack!

EAT SMARTER wünscht viel Spaß beim Pflücken, Kochen und Genießen!

Hier kommen unsere Top5-Rezeptempfehlungen für die Bärlauch-Saison:

Kochbücher von A-Z