Gesunde Gourmet-Küche

Bärlauch-Risotto

4.666665
Durchschnitt: 4.7 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Bärlauch-Risotto

Bärlauch-Risotto - Cremig-aromatischer Reisgenuss

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
326
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Bärlauch Risotto ist Frühling pur! Der Bärlauch verdankt seine intensiv grüne Farbe dem hohen Gehalt an Chlorophyll: 422 Milligramm stecken in 100 Gramm. Das Blattgrün wirkt im ganzen Körper ausgesprochen günstig, indem es zur Bildung neuer Blutzellen und zur Reinigung des Blutes beiträgt.

Wer Kalorien sparen möchte und das Bärlauch Risotto besonders cremig mag, kann Parmesan durch Sahnequark austauschen. Dazu am Ende der Garzeit statt Parmesan etwa 3 EL Sahnequark unter das Risotto geben. Für mehr Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe können Sie anstelle von geschältem Reis auch Natur-Rundkornreis verwenden, wenn Sie welchen bekommen. Dann erhöht sich je nach Sorte die Garzeit und die benötigte Menge an Brühe.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien326 kcal(16 %)
Protein9 g(9 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate52 g(35 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,7 g(6 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3 mg(25 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure13 μg(4 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin2,6 μg(6 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C17 mg(18 %)
Kalium196 mg(5 %)
Calcium176 mg(18 %)
Magnesium31 mg(10 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren5,4 g
Harnsäure66 mg
Cholesterin21 mg
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin K1 μg(2 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,9 mg(24 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure13 μg(4 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin2,6 μg(6 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C17 mg(18 %)
Kalium189 mg(5 %)
Calcium164 mg(16 %)
Magnesium29 mg(10 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren5,4 g
Harnsäure62 mg
Cholesterin21 mg
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ApfelsaftParmesanBärlauchButterSchalotteSalz

Zutaten

für
4
Zutaten
2
20 g
Butter (2 TL)
250 g
100 ml
750 ml
40 g
Bärlauch (1 Handvoll)
50 g
Parmesan (1 Stück)
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden.

2.

1 TL Butter in einem Topf erhitzen. Schalotten darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Hitze reduzieren, Reis zugeben und ebenfalls glasig dünsten. Saft zugießen und unter Rühren fast vollständig einkochen lassen.

3.

Etwas Brühe zugießen und unter Rühren bei kleiner Hitze garen, bis der Reis die Brühe aufgenommen hat. Erneut etwas Brühe zugießen und unter ständigem Rühren weitergaren, bis die Brühe wieder fast eingekocht ist. So fortfahren, bis der Reis gar und die Brühe aufgebraucht ist (ca. 30 Minuten).

4.

Inzwischen Bärlauch waschen, trocken schütteln und bis auf 4 Blätter für die Garnitur fein hacken. 30 g Parmesan reiben.

5.

Restliche Butter, gehackten Bärlauch und geriebenen Parmesan unter das Risotto mengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bärlauch Risotto auf 4 Teller verteilen, übrigen Parmesan grob über das Risotto reiben und mit restlichem Bärlauch garnieren.

Zubereitungstipps im Video