Gesundes Grundrezept

Nudeltteig für Bärlauchnudeln

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Nudeltteig für Bärlauchnudeln

Nudeltteig für Bärlauchnudeln - Grüne Nudeln mit schmackhafte Kräuternote

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
298
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Mit einer Nudelportion decken Sie bereits die Hälfte Ihres täglichen Ballaststoffbedarfs. Die Ballaststoffe aus dem Dinkelmehl beeinflussen sowohl den Blutzucker- als auch den Cholesterinspiegel positiv. Zudem regen sie die Verdauung an und halten lange satt. Das in dem Frühlingskraut Bärlauch enthaltene Allicin schützt vor Gefäßablagerungen und damit vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Leider ist nicht das ganze Jahr Bärlauch-Saison. Die Nudeln schmecken auch mit Spinat oder Basilikum. Zur Pasta passen angebratene Garnelen mit Tomaten oder weißer Spargel mit einer Safransauce

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien298 kcal(14 %)
Protein13 g(13 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate49 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7 g(23 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E1,6 mg(13 %)
Vitamin K2,3 μg(4 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,5 mg(4 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure62,4 μg(21 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin11,1 μg(25 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C56 mg(59 %)
Kalium468 mg(12 %)
Calcium47 mg(5 %)
Magnesium93 mg(31 %)
Eisen8,8 mg(59 %)
Jod3,8 μg(2 %)
Zink3 mg(38 %)
gesättigte Fettsäuren1 g
Harnsäure100,6 mg
Cholesterin99 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g Bärlauch
300 g Dinkelmehl Type 1050
2 Eier
Salz
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Dinkelmehl Type 1050BärlauchEiSalz
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Nudelmaschine

Zubereitungsschritte

1.

Bärlauch putzen, waschen, trocken schütteln und in kochendem Wasser 2 Minuten blanchieren. Kalt abschrecken und abtropfen lassen. Spinat fest ausdrücken und mit dem Pürierstab fein pürieren.

2.

Mehl, Bärlauch und Eier in eine Schüssel geben und mit dem Knethacken des Handrührers alles gut vermischen, anschließend mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, Teig in abgedcekt etwa 1/2 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

3.
Den Teig in Portionen teilen und leicht mit Mehl bestäuben und die Portionen mehrmals durch die Nudelmaschine drehen, bis der Teig ca. 2 mm dünn ist.
4.

Platte für Bandnudeln in die Maschine einsetzen und die Teigplatten in Tagliatelle schneiden. Zu Nestern formen und auf einem Küchentuch etwas antrocknen lassen.