Salat aus jungem Spinat und feurigen Pekannüssen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Salat aus jungem Spinat und feurigen Pekannüssen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
611
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien611 kcal(29 %)
Protein11 g(11 %)
Fett56 g(48 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe8,7 g(29 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D2 μg(10 %)
Vitamin E3,4 mg(28 %)
Vitamin K126,9 μg(212 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin9 mg(75 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure92 μg(31 %)
Pantothensäure3,1 mg(52 %)
Biotin35,7 μg(79 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C40 mg(42 %)
Kalium993 mg(25 %)
Calcium90 mg(9 %)
Magnesium108 mg(36 %)
Eisen3,6 mg(24 %)
Jod24 μg(12 %)
Zink3,5 mg(44 %)
gesättigte Fettsäuren7,3 g
Harnsäure85 mg
Cholesterin8 mg
Zucker gesamt14 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
150 g
1
säuerlicher Apfel
100 g
1
75 ml
Pfeffer aus der Mühle
1 EL
1 EL
200 g
4 EL
2 EL
1 EL
körniger Senf
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Egerlinge putzen und je nach Größe ganz lassen, halbieren oder vierteln. Die Radieschen waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Den Apfel waschen, vierteln, das Kernhaus herausschneiden und die Viertel stifteln. Den Spinat waschen, putzen und trocken schleudern. Die Chilischote waschen, halbieren, putzen und fein hacken.

2.

Die Pilze in 2 EL heißem Öl 1-2 Minuten anschwitzen, von der Hitze nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. In derselben Pfanne die Butter mit dem Zucker und der Chili schmelzen lassen. Die Nüsse unterschwenken und leicht karamellisieren lassen. Aus der Pfanne nehmen und auskühlen lassen.

3.

Alle vorbereiteten Salatzutaten locker vermengen und auf Teller oder Schüsseln verteilen.

4.

Für das Dressing das restliche Öl mit dem Essig, dem Zitronensaft, 2-3 EL Wasser und dem Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über den Salat träufeln und servieren.