Sauce Hollandaise

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sauce Hollandaise
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
483
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien483 kcal(23 %)
Protein3 g(3 %)
Fett53 g(46 %)
Kohlenhydrate1 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E2,2 mg(18 %)
Vitamin K4,3 μg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,9 mg(8 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure31 μg(10 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin10 μg(22 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium40 mg(1 %)
Calcium34 mg(3 %)
Magnesium6 mg(2 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren32 g
Harnsäure2 mg
Cholesterin361 mg
Zucker gesamt0 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
225 g
Butter in kleinen Stücken
2 EL
4 EL
¼ TL
frisch gemahlener weißer Pfeffer
3 Stück
1 ½ EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterZitronensaftWasserPfefferSalz
Produktempfehlung

Passt gut zu gekochten Fischgerichten und Gemüsen, besonders zu Spargel und neuen Kartoffeln.

Zubereitungsschritte

1.

Zunächst wird die Butter geklärt. Hierzu die Butter in einen schweren Topf geben und auf sehr kleiner Flamme schmelzen lassen. Dann den weißen, flockigen Schaum , der an die Oberfläche steigt, abschöpfen. Anschließend die flüssige Butter in eine Schüssel abseihen, so dass die Molke zurückbleibt.

2.

Den Essig mit 2 EL Wasser in einen schweren Topf geben und mit Pfeffer abschmecken. Einkochen lassen, bis nur noch 1 Teelöffel Flüssigkeit übrig ist.Vom Feuer nehmen und den Topf in ein heißes Wasserbad setzen.

3.

Zuerst nach und nach die geklärte Butter einrühren, dann das verbleibende Wasser. In diesem Stadium sollte die Sauce dick und cremig sein.

4.

Die Sauce durch ein Spitzsieb geben, damit die Sauce besonders glatt ist und keine Pfefferkörnerstückchen zurückbleiben. Sollte die Zeit knapp sein, kann auf diesen Schritt verzichtet werden. Abschließend den Zitronensaft einrühren und mit Salz abschmecken. Sofort servieren.

 
Tolles Rezept: Wasser und Butter zusammenrühren? Die Eigelbe dann in den Müll? Es ist immer wieder grandios, was für ein Müll als Rezept eingestellt wird. Es wird nicht redigiert und ausprobiert schon gar nicht!