Schellfisch mit Sellerie-Champignongemüse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schellfisch mit Sellerie-Champignongemüse
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
487
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien487 kcal(23 %)
Protein59 g(60 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,7 g(16 %)
Automatic
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D3,4 μg(17 %)
Vitamin E2,7 mg(23 %)
Vitamin K90,8 μg(151 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin23,6 mg(197 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure110 μg(37 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin10,8 μg(24 %)
Vitamin B₁₂2,2 μg(73 %)
Vitamin C38 mg(40 %)
Kalium1.624 mg(41 %)
Calcium240 mg(24 %)
Magnesium103 mg(34 %)
Eisen3,5 mg(23 %)
Jod418 μg(209 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren12 g
Harnsäure548 mg
Cholesterin233 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1200 g küchenfertiger Schellfisch (1 küchenfertiger Schellfisch)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 Schalotten
1 Bund glatte Petersilie
1 Lorbeerblatt
1 TL Pimentkörner
125 ml trockener Weißwein
200 g Porree
1 kleine Staude Sellerie
2 EL Butter
1 TL Mehl
150 g Crème fraîche
etwas Zitronensaft
1 Eigelb
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Schellfisch unter fließendem Wasser abspülen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Schalotten schälen und vierteln. Petersilie abspülen und trocken schütteln. Schalotten, Petersilie, Lorbeerblatt und Pimentkörner in den Bauch des Fisches legen.

2.

Den Fisch auf Alufolie legen. Den Wein angießen und die Alufolie gut verschließen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C, Gasherd: Stufe 3) 30 –40 Minuten auf der mittleren Schiene garen.

3.

In der Zwischenzeit das Gemüse putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden.

4.

Die Hälfte der Butter in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin ca. 10 Minuten bei schwacher Hitze in der geschlossenen Pfanne garen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Fisch aus der Folie nehmen. Die Flüssigkeit durch ein Sieb geben und auffangen.

5.

Restliches Fett erhitzen. Mehl kurz darin anschwitzen und mit der Fischflüssigkeit unter ständigem Rühren ablöschen. Zum Kochen bringen. Crème fraîche und Zitronensaft unterrühren und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eigelb mit etwas Sauce glattrühren. Die Sauce vom Herd nehmen und das Eigelb einrühren. Nicht mehr kochen lassen. Die Sauce zusammen mit dem Gemüse und der Sauce servieren.

Schlagwörter